Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft veröffentlichen viele Bands und Künstler neue Alben: Im Zeitraum vom 22. bis 29. November können sich Musikfans auf Longplayer von Robbie Williams, Max Raabe, Northern Lite, King Calaway, Jason Aldean, Mimi Schell und Luke Evans freuen. Mehr...

Neue Alben vom 22. bis 29. November
© Anders Overgaard

Kurz vorgestellt: Das sind die wichtigsten Albumveröffentlichungen vom 22. bis 29. November.

Amazon Unlimited Music Anzeige
King Coloway

King Calaway: Rivers
In den USA ist die international besetzte Country-Boyband King Calaway bereits in den vergangenen Monaten durchgestartet: Caleb, Chris, Simon, Jordan, Chad und Austin landeten etliche Hits in den Charts, und spielten als Vorband von Garth Brooks und den Rascal Flatts. Mit ihrem Debütalbum „Rivers“ wollen die sechs Jungs jetzt auch den Rest der Welt erobern. Ihre Songs klingen modern genug, dass nicht nur Genre-Fans auf ihre Kosten kommen.

amazon.de | King Calaway: Rivers
CD - MP3 - Music Unlimited
Anzeige
Northern Lite

Northern Lite: Evolution
Das Erfurter Elektropo-Trio Northern Lite besinnt sich mit Album Nummer 13 wieder mehr auf seine musikalischen Wurzeln: Synthie-Sounds der 80er und 90er drängen die Gitarrenriffs in den Hintergrund. Gleichzeitig bringen die zehn neuen Tracks viel Pop-Appeal mit und gehen gut ins Ohr. hitchecker.de hat „Evolution“ bereits ausführlich besprochen: Bei unserer Rezension findet ihr auch ein Gewinnspiel, bei dem ihr die Scheibe mit etwas Glück abstauben könnt.

amazon.de | Northern Lite: Evolution
CD - MP3 - Vinyl - Music Unlimited
Anzeige
Jason Aldean

Jason Aldean: 9
Sänger Jason Aldean zählt in den USA zu den großen Country-Stars und kann bis dato auf 23 Nummer-1-Hits zurückblicken. Sein neuer Longplayer „9“ serviert griffige und rockig inszenierte Stücke wie die aktuelle Single „We Back“. Erneut hat der 42-Jährige mit US-Produzent Michael Knox (Luke Bryan, Kelly Clarkson) und seinem bewährten Songwriter-Team zusammengearbeitet. Über die Scheibe hat hitchecker.de bereits hier berichtet.

amazon.de | Jason Aldean: 9
CD - MP3 - Music Unlimited
Anzeige
Luke Evans

Luke Evans: At Last
Den walisischen Schauspieler Luke Evans kennt man aus Filmen wie „Sex, Drugs & Rock 'n' Roll“, „Clash Of The Titans“ und „Fast & Furious“. Der 40-Jährige stammt ursprünglich aus der Musical-Szene und war in zahlreichen Stücken im Londoner West End zu sehen. Sein Gesangstalent stellt er nun auch auf seinem ersten Soloalbum „At Last“ unter Beweis. Darauf nimmt sich der Tenor bekannte Klassiker wie „With Or Without You“ (U2), „If I Could Turn Back Time“ (Cher) und „First Time I Ever Saw Your Face“ (Roberta Flack) vor.

amazon.de | Luke Evans: At Last
CD - MP3 - Music Unlimited
Anzeige
Max Raabe

Max Raabe & Palast Orchester: MTV Unplugged
In Clärchens Ballhaus in Berlin ist es an zwei Nachmittagen im vergangenen Mai ganz schön eng geworden: In der stimmungsvollen, aber recht überschaubaren Location luden Max Raabe und sein Palastorchester zu ihrem intimen „MTV Unplugged“-Konzert. Als Gäste schauten Namika, Lea, Sammy Deluxe, Lars Eidinger, Pawel Popolski und Lordi vorbei. Ein Live-Mitschnitt ist neu auf CD, Vinyl sowie auf DVD und Blu-ray zu haben. Raabe präsentierte Klassiker der 20er und eigene Lieder in ganz reduzierten Versionen.

amazon.de | Max Raabe & Palastorchester: MTV Unplugged
CD - MP3 - Vinyl - Deluxe Box-Set - Music Unlimited
Anzeige
Mimi Schell

Mimi Schell: Heliodor
Mimi Schell hat ganze vier Jahre an ihrem neuen Album gebastelt. Die zehn Songs entstanden in Zusammenarbeit mit US-Musiker Ken Stringfellow, der schon etliche Jahre mit der Hamburger Sängerin befreundet ist. Der Frontmann der Posies fungierte als Produzent. Schell gibt sich auf „Helidor“ äußerst experimentierfreudig und serviert einen bunten Genre-Mix mit Indie-Rock- Country-, Soul-, Gospel- und Electronica-Elementen. Damit fällt es schwer, Schell in eine bestimmte Schublade zu stecken.

amazon.de | Mimi Schell: Heliodor
MP3 - Music Unlimited
Anzeige
Robbie Williams

Robbie Williams: The Christmas Present
Weihnachtsalben polarisieren: Viele freuen sich über winterliche Musik ihrer Lieblingsstars, um so richtig in Festtagsstimmung zu kommen. Andere finden solche Scheiben einfach nur kitschig. Robbie Williams hat sich dafür entschieden, entsprechende Kritik in Kauf zu nehmen. Auf dem Doppelalbum „The Christmas Present“ schmettert er Klassiker und eigene Weihnachtslieder – allein und im Duett mit Helene Fischer, Jamie Cullum, Rod Stewart, Tyson Fury und Bryan Adams.

amazon.de | Robbie Williams: The Christmas Present
CD - MP3 - Vinyl - Deluxe Edition - Music Unlimited
Anzeige

Debüt von Luke Evans zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Coveralbum „At Last“ von Luke Evans. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen bei Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest versteckt. Teilnahmeschluss ist der 05. Januar 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Rainer F. aus Köln.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News