Der April neigt sich dem Ende entgegen. Höchste Zeit, einen Blick auf interessante Musikneuheiten im Mai zu werfen: Wie wäre es mit intimen Coverversionen von Friede Merz, Prog-Rock von Dead Venus oder groovendem Retro-Soul von The Everettes? Zwei der Scheiben gibt es zu gewinnen. Mehr...

Drei Musik-Geheimtipps für den Mai
© Non Stop Music, Waterfall Records

Der April neigt sich dem Ende entgegen. Höchste Zeit, einen Blick auf interessante Musikveröffentlichungen im Mai zu werfen: Wie wäre es mit folgenden drei Geheimtipps?

Amazon Unlimited Music Anzeige

Friede Merz: Two Old Ladies – Lost Tapes

Eine kleine, aber feine EP veröffentlicht die Sängerin und Songwriterin Friede MerzAnzeige zum Monatsstart. „Two Old Ladies – Lost Tapes“ enthält fünf Aufnahmen, die bereits 2012 an einem Küchentisch in Berlin entstanden sind. Eigentlich saß die Künstlerin damals mit dem isländischen Gitarristen Daníel Friðrik Böðvarsson zusammen, um ein Jazz-Konzert in einem Altenheim vorzubereiten. Spontan stimmten die beiden dann jedoch Friedes Lieblingssongs von Elliott Smith, Joy Division, The Smiths und Marilyn Manson an. Die ungeschliffenen Mitschnitte der reduzierten Coverversionen lassen den intimen und kreativen Moment von damals im Nachhinein miterleben.

Mehr Infos zur Künstlerin: friedemerzmusic.com

Dead Venus: Bird Of Paradise

Seraina Telli kennen Rock-Fans vielleicht noch als Sängerin der Bands Surrilium und Burning Witches. 2015 hat sie mit Dead Venus ein neues musikalisches Projekt gestartet, zu dem sich schließlich auch E-Bassist André Gärtner und Schlagzeuger Mike Malloth gesellten. Das Trio veröffentlichte das Debütalbum „Bird Of Paradise“Anzeige in seiner Schweizer Heimat bereits im September 2019. Ab dem 15. Mai ist die Prog-Rock-Scheibe auch hierzulande als CD und Doppel-Vinyl zu haben. Das Besondere: Dead Venus verzichteten bei der Produktion komplett auf E-Gitarren und Drum-Samples. Die verzerrten Gitarrenklänge in den Songs wurden allein vom Bass erzeugt.

Mehr Infos zur Band: deadvenus.com

The Everettes: The Everettes

Die Berliner Combo The Everettes hat sich Retro-Soul auf die musikalische Fahne geschrieben. Doch anstatt Klassiker ihrer Vorbilder neu zu interpretieren, konzentrieren sich die Sängerinnen Jess Roberts, Katharina Dommisch und Laura Niemeyer gemeinsam mit ihrer Band auf eigene Songs im alten, zeitlosen 60er-Sound. Ihr erstes, selbstbetiteltes AlbumAnzeige kommt am 29. Mai mit gleich 14 Eigenkompositionen daher, die zum Großteil live und analog eingespielt wurden. The Everettes setzen sich vorwiegend aus ehemaligen Mitgliedern der Formation Floorettes zusammen – mit Alexander Dommisch an der Gitarre, Mathieu Tascher am Bass, Maximilian Schubert am Schlagzeug, Olaf Müller am Saxofon, Markus Schönen am Tenorsaxophon und Timo J. Hennig an der Trompete.

Mehr Infos zur Band: www.theeverettes.com

Jetzt mitmachen: CDs zu gewinnen

hitchecker.de verlost die neuen Longplayer von Dead Venus und The Everettes jeweils zweimal. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 12. Juli 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Bianca H. aus Aalen, Inge T.  aus Coburg, Jens M. aus Hanau und Vera H. aus Flensburg.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News