Am vergangenen Sonntagabend herrschte großes Staraufgebot bei den MTV Europe Music Awards in Bilbao. Doch wer hat gewonnen? Als große Favoritin galt bereits im Vorfeld Camila Cabello, auch wenn ihr großer Hit "Havana" schon über ein Jahr zurückliegt. Mehr...

MTV Europe Music Awards 2018: Die fünf wichtigsten Gewinner
© Sony Music - Camila Cabello

Am vergangenen Sonntagabend herrschte großes Staraufgebot bei den MTV Europe Music Awards. Doch wer hat gewonnen?

Zum dritten Mal fand die 1994 ins Leben gerufene Preisverleihung des Musiksenders MTV in Spanien statt. Erstmals fungierte Bilbao in Nordspanien als Gastgeberstadt. Über die Gewinner entschieden wieder die MTV-Zuschauer per Online-Voting. Lediglich die Auszeichnungen in den Kategorien "Best Video" und „Act Worldwide" wurden durch die Musikredaktion des Senders bestimmt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die fünf wichtigsten Gewinner im Überblick:

01Camilla Cabello
Nach sechs Nominierungen im Vorfeld galt Camilla Cabello als große Favoritin der Show. Die 21-jährige US-Sängerin mit den kubanischen Wurzeln gewann schließlich die Preise für den besten Song und das beste Video ("Havana"). Zudem wurde sie als beste Künstlerin ausgezeichnet.

02Nicki Minaj
Rapperin Nicki Minaj räumte zwei Awards ab. Sie wurde als bester Hip-Hop-Act und für den besten Look ausgezeichnet. Bei zwei Auftritten, einmal mit Jason Derulo und einmal mit David Guetta, heizte sie dem Live-Publikum in der Halle ein.

03Janet Jackson
Der letzte große Hit von Janet Jackson liegt zwar schon eine ganze Weile zurück. Doch im Falle der 52-Jährigen ging es mehr um ihre alten Erfolge. Die Sängerin wurde zum "Global Icon" gekürt und sang ihren aktuellen Song "Made For Now".

04Dua Lipa
Die britische Sängerin Dua Lipa war in den letzten Monaten mit Songs wie "New Rules", "IDGAF" und "One Kiss" quasi omnipräsent in den internationalen Charts. Ihre Auszeichnung als beste Pop-Künstlerin bei den MTV Music Awards 2018 verwundert daher wenig.

05Shawn Mendes
Shawn Mendes konnte sich gegen die Konkurrenz in der Kategorie "Bester Live-Act" durchsetzen. Gar nicht so einfach: Nominiert waren nämlich auch Superstars wie Pink, Ed Sheeran, Beyoncé und Jay-Z (alias The Carters) und die britische Band Muse.

Weitere EMA-Preisträger

US-Rapperin Cardi B. erhielt die MTV-Trophäe als beste Newcomerin. 5 Seconds Of Summer gewannen als beste Rock-Band, die Kollegen von Panic! At The Disco als bester Alternative-Act.

Der US-amerikanische DJ und Produzent Marshmello, der mit bürgerlichem Namen Christopher Comstock heißt, triumphierte gegen Calvin Harris, Martin Garrix, David Guetta und The Chainsmokers in der Kategorie "Best Electronic".

"Best German Act" darf sich ab sofort Mike Singer nennen. Er erzielte beim Publikums-Voting mehr Stimmen als Namika, Bausa, Samy Deluxe und Feine Sahne Fischfilet.

Mehr Infos zur Show: www.mtvema.com

Angebote auf amazon.de

B077X5LF11B07GW2N5L9B07CNC395RB07GK299RRB07DPXF5CC

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News