Am Wochenende ab in den Club zum Feiern und Tanzen – das bleibt angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie wohl noch längere Zeit ein Wunschtraum. Kleiner Trost: Auch allein daheim lässt sich die Laune mit pumpenden Beats verbessern. Gewinnt auf hitchecker.de die neue „Kontor Top Of The Clubs„! Mehr...

Angesagte Clubhits gegen den Corona-Frust
© Kontor Records

Gute-Laune-Sound für den Herbst gefällig? Bitte schön: Auf hitchecker.de könnt ihr die Dance-Compilation „Kontor Top Of The Clubs Vol. 87“ gewinnen.

amazon.de | Kontor Top Of The Clubs
Vol. 87 - Vol. 86 - Vol. 85 - Prime Video
Anzeige

Am Wochenende ab in den Club zum Feiern und Tanzen – das bleibt angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie wohl noch längere Zeit ein Wunschtraum. Kleiner Trost: Auf pumpende Beats müssen Partygänger und EDM-Fans dennoch nicht verzichten. Ab sofort ist die neueste Ausgabe der erfolgreichen Compilation-Reihe „Kontor Top Of The Clubs“ zu haben.

Ein dickes Dance-Paket

„Volume 87“ umfasst insgesamt 69 Tracks auf vier Scheiben. Auf drei davon gibt es jeweils 23 Clubhits in einem exklusiven DJ-Mix zu hören. Für die Zusammenstellungen zeichnen sich Jerome, Markus Gardeweg und TMW verantwortlich. Auf der vierten CD im Bunde gibt es wiederum 23 ausgewählte Titel in voller Länge zu hören.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Mit dabei sind viele charterprobte Ohrwürmer wie „Hypnotized“ von Purple Disco Machine & Sophie And The Giants, „Hallucinate“ von Dua Lipa im „Tensnake Remix“, „Alane“ von Robin Schulz & Wes und „Summer Jam“ von The Underdog Project im „Jerome Remix“. Die beiden zuletzt genannten Stücke bleiben nicht die einzigen Neuauflagen altbekannter Songs.

Alte Hits neu aufgelegt

twocolors haben „Lovefool“ von The Cardigans gecovert, R3hab & Amba Shepherd versuchen sich an Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“ und Dimitri Vegas & Like Mike servieren gemeinsam mit Regard eine housige Version von „Say My Name“. Die Nummer stammt im Original von Destiny's Child.

„Sweet Like Chocolate“ von Out Of Sound x Upward kennt man ursprünglich von der britischen Formation Shanks & Bigfoot, die damit Ende der 90er in den Charts landete. „Bleeding Love“ von Leona Lewis wurde neu von Danny Avila & Ekko City interpretiert und mit modernen Sounds für den Clubeinsatz aufpoliert.

Weitere Tracks kommen von Acts wie Neelix & Cuebrick („Preacher“), Armin van Buuren, D'Angello & Francis („Que Pasa“), Duke Dumont („Ocean Drive“), EDX („Umoja“), Eric Chase („It Makes Me Wonder“), Blackfield („Summer's Gone“) und Brando („Don't Call Me“).

Im Folgenden könnt ihr in die physisch und digital erhältliche Compilation reinhören.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Kontor.TV

Jetzt mitmachen und gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die neue „Kontor Top Of The Clubs Vol. 87“ in der CD-Ausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-totc87

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 4. Dezember 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Mia S. aus Leipzig.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News