Achtung, bunte Genre-Offensive aus Castrop-Rauxel: Electric Callboy haben mit „Tekkno“ einen neuen Longplayer am Start. Es ist der erste seit dem großen ESC-Trubel um die Single „Pump It“.

Electric Callboy
© Century Media

Achtung, bunte Genre-Offensive aus Castrop-Rauxel: Electric Callboy haben einen neuen Longplayer am Start. Es ist der erste seit dem großen ESC-Trubel.

Nach etlichen Vorab-Singles veröffentlichen Electric Callboy am 16. September ihr nunmehr sechstes Studioalbum „Tekkno“. Das kommt mit illustren Gästen wie Rapper Finch und den Post-Hardcore-Mädels von Conquer Divide daher. Der Titel ist natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen – wie eigentlich alles, was das selbstironische Sextett seit nunmehr 12 Jahren abliefert.

So treffen brachiale Gitarren auf Pop-, Eurodance- und sogar Schlagerklänge. Da müssen Freunde von Metal, Rock und Alternative definitiv viel Humor mitbringen. Doch Electric Callboy stehen für Spaß, wie kaum ein anderer Musik-Act aus Deutschland. Das Konzept funktioniert international: Die „Hypa Hypa“-Europatour im vergangenen Frühjahr verzeichnete über 60.000 verkaufte Tickets, die fast alle bereits im Vorfeld vergriffen waren. Für diesen Erfolg bekam die Jungs einen Sold-Out-Award verliehen.

Verpasste ESC-Teilnahme als Gamechanger

Als Electric Callboy stehen sie übrigens erst seit ein paar Monaten auf der Bühne. Bekannt wurden sie zunächst unter dem Namen Eskimo Callboy. Die gestiegene Sensibilität bei der Verwendung ethnischer Begriffe führte zum Entschluss, sich umzubenennen. „Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nichts“, kommentierte Shouter Kevin Ratajczak diesen.

Doch vielleicht stimmt Letzteres nicht so ganz. Denn seit gut zwei Jahren zeichnet sich eines ganz deutlich ab: Die Band gewinnt zunehmend an Popularität und findet längst nicht mehr nur bei einem Nischenpublikum Anklang. Ein großer Gamechanger war sicherlich der Einstieg von Sänger Nico Sallach anno 2020. „Hypa Hypa“, seine erste gemeinsame Single mit der Band, schaffte es in Rekordzeit auf über 60 Millionen Streaming-Abrufe.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Für noch mehr Aufsehen sorgten dann allerdings die Nummer „Pump It“ und der dazugehörige, überaus schräge Clip, der Aerobic-Videos aus den 1980ern nacheifert. Skurriles passt bekanntlich hervorragend zum Eurovision Song Contest. Auf Drängen der Fans bewarben sich Eskimo Callboy für den deutschen Vorentscheid zum Wettbewerb. Von der Jury wurden sie aber schließlich noch vor der Televoting-Show aussortiert. Die Begründung: Fehlende Radiotauglichkeit!

Ab März 2023 wieder auf Tour

Oder mangelte es den Entscheidern vielmehr an Mut, mal etwas Neues zu wagen? Störten sie sich vielleicht auch zu sehr am damals noch kontroversen Bandnamen? Diese Fragen blieben ungeklärt. Die Antwort auf das vorzeitige Aus der Formation erwies sich dagegen als deutlich: Eine Petition mit über 125.000 Unterschriften forderte den NDR dazu auf, „Pump It“ doch noch für den Vorentscheid zuzulassen – allerdings vergebens.

Auch wenn aus der ESC-Teilnahme am Ende nichts geworden ist. Die damaligen Schlagzeilen haben den Bekanntheitsgrad von Nico, Kevin, den Gitarristen Daniel Haniß und Pascal Schillo sowie Bassist Daniel Klossek und Drummer David Friedrich noch einmal enorm gesteigert. Das sind beste Voraussetzungen für einen Erfolg von „Tekkno“. Eine weitere Tour wurde bereits angekündigt. Sie beginnt jedoch erst im März 2023.

Die Termine im Überblick:

03.03.23 Köln – Lanxess Arena
30.03.23 München – Olympiahalle
01.04.23 Leipzig – Quarterback Immobilien Arena
20.04.23 Hamburg – Barclays Arena
21.04.23 Frankfurt – Festhalle

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Electric Callboy

„Tekkno“ von Electric Callboy zu gewinnen

hitchecker.de verlost "Tekkno"Anzeige zweimal als CD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-tekkno

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 15. Oktober 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Tekkno: Neues Album von Electric Callboy zu gewinnen
  • Foto: Electric Callboy Tekkno Albumcover
  • Teilnahmeschluss: 15.10.2022
  • Gewonnen hat: Daniela W. aus Esslingen, Markus K. aus Bamberg

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News