Die Reutlinger Band Diorama hat mit "Zero Soldier Army" ein neues Album am Start und plant etliche Konzerte in den nächsten Monaten. Besonderes Schmankerl für Dark-Wave-Fans: Bei drei Live-Terminen gesellen sich die befreundeten Kollegen von Diary Of Dreams dazu. Mehr...

Diorama: Neues Album und Mini-Tour
© Accession Records

Die Dark-Wave-Band Diorama hat ein neues Album am Start und plant etliche Konzerte in den nächsten Monaten.

Auf der Welt brodelt es gerade gewaltig. Als Musiker kann man das ignorieren und mit einem Guten-Laune-Konzept gegensteuern. Oder aber man bezieht klar Stellung und nutzt den künstlerischen Output für Kritik und Appelle. Sänger und Songschreiber Torben Wendt hat sich für die zweite Option entschieden. Gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten und Co-Produzenten Felix Marc veröffentlicht er am 9. September die neue Diorama-Scheibe "Zero Soldier Army".

Musikalisches Konzept gegen globale Krisen

„Die Songs sind in einer Zeit immer vertrackter werdender globaler Krisen bei gleichzeitigem Erstarken zunehmend fanatischer Nationalismen und anderer Wahnvorstellungen entstanden. Der Fassungslosigkeit angesichts des Fiaskos, auf das wir langsam aber sicher hinsteuern, wollten wir einen Begriff entgegensetzen, der gleichzeitig Wehrlosigkeit und Wehrhaftigkeit verkörpert - die Zero Soldier Army“, erklärt Wendt den Grundgedanken hinter dem nunmehr 9. Studioalbum seiner Dark-Wave-Formation. Diese Army habe keine Waffen, dafür Liebe, Freiheit, Musik und Gin.

Diorama packen ihre aufrüttelnden Botschaften in ein atmosphärisches Soundgewand. Ihr Mix aus Dark Electro, Indie und Progressive Rock heizte zuletzt am 13. August der Menge beim M'era Luna Festival in Hildesheim ein. Im Laufe des restlichen Jahres folgen weitere Live-Termine, bei der die Band ihr neues Songmaterial vorstellen wird.

Gemeinsame Live-Termine mit Diary Of Dreams

Noch im September stehen drei besondere Gigs an: Bei den Konzerten in Krefeld, Dresden und Heidelberg werden Wendt und Co zusammen mit den befreundeten Kollegen von Diary of Dreams auf der Bühne stehen. Auch in Griechenland und Russland sind Shows geplant.

Die Termine im Überblick:

16.09. Krefeld, Kulturfabrik (+ Diary Of Dreams)
17.09. Dresden, Reithalle Strasse E (+ Diary Of Dreams)
18.09. Heidelberg, Halle 02 (+ Diary Of Dreams)
08.10. GR-Athen,  Death Disco
03.12. Reutlingen, FranzK
09.12. RUS-St. Petersburg, Opera Club
10.12. RUS-Moscow, Synthetic Snow Festival

Mehr Infos zur Band unter: www.diorama-music.com

Angebote auf amazon.de

B01J2K35FUB000BGHADIB000MKYJSMB0032W7CRC

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News