"Bringing The Madness", so heißt das neue DJ-Mix-Doppelalbum des erfolgreichen Duos Dimitri Vegas & Like Mike. Den "Wahnsinn" servieren die beiden auf zwei Scheiben in Form von deftigen Beats. Darauf zu hören ist auch die aktuelle Hitsingle "Hey Baby". Mehr...

Dimitri Vegas & Like Mike servieren den Wahnsinn
© Kontor Records

"Bringing The Madness", so heißt das neue DJ-Mix-Doppelalbum des erfolgreichen Duos Dimitri Vegas & Like Mike. Den "Wahnsinn" servieren die beiden auf zwei Scheiben in Form von deftigen Beats.

Zunächst nehmen sich die beiden DJs aus Belgien aktuelle Clubtracks vor, denen sie ihren ganz eigenen Remix-Stempel aufdrücken. Oder sie bauen bekannte Dance-Hymnen einfach nur clever in ihre pumpende Session ein. Auf die Tanzfläche locken "What Is Love 2016" von Lost Frequencies, "Nashville" von Wolfpack & Diego Miranda, "I Took A Pill In Ibiza" von Mike Posner, "Bring That Beat" von den Bassjackers und viele weitere bekannte Tunes für die Party-Meute.

Tracks mit Ne-Yo, Moguai und W&W

Natürlich würzen Dimitri und Mike das Ganze zusätzlich mit eigenen Produktionen und Kollaborationen mit befreundeten Acts. Die Hitsingle "Hey Baby" feat. Deb's Daughter ist gleich in mehreren Varianten zu hören. Gemeinsam mit Ne-Yo heizen die Brüder bei "Higher Place" ein. "The Hum" entstand zusammen mit Ummet Ozcan, bei "Mammoth" hat Moguai mitgemischt. „Arcade" lautet der Titel der gemeinsamen Synthie-Nummer mit den niederländischen DJ-Kollegen von W&W.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Auf der zweiten Disc von "Bringing The Madness" stehen "Rave Classics" im Mittelpunkt. Dimitri und Mike haben einen explosiven Rave-Mix mit Hard-Trance-Klassikern zusammengestellt. Insgesamt 54 Tracks lassen die Turntable-Stars einfließen, darunter "Orgasm" von NRGY vs Rithro, "Calyptus" von Tranceball, "Forget It" von World Party II und "Borny Slippy" von Underworld.

Studioalbum noch im Frühjahr 2017

Mehr von Dimitrios Anastasios und Michael Karl Thivaios, wie die beiden Star-DJs bürgerlich heißen, soll es übrigens schon in Kürze auf die Ohren geben: Ein Studioalbum mit Eigenproduktionen ist noch für dieses Frühjahr geplant. Angekündigt wurden bereits Kooperationen mit Martin Garrix, Stromae und Vassy.

Im Juni, Juli und August werden Dimitri und Mike zudem live in Deutschland auflegen. Sie kommen zum World Club Dome nach Frankfurt sowie zu den Festivals Sputnik, Airbeat One und New Horizons.

Alle Live-Termine unter: www.dimitrivegasandlikemike.com

Angebote auf amazon.de

B01MQOEE9TB01M9JG2QNB01M9JIEMYB00PKWHIYY

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News