Die Compilation-Reihe „Kontor Top Of The Clubs“ zieht mit ihrer neuesten Ausgabe „The Biggest Hits Of The Year MMXX“ ein musikalisches 2020-Fazit, das dem Corona-Frust mit den besten Dance-Tracks des Jahres entgegenwirkt. Mit dabei sind Kracher von Dua Lipa, Robin Schulz, Vize und Lost Frequencies. Mehr...

Die größten Dance-Hits 2020 auf einer Compilation
© Kontor Records

Mit der neuen Zusammenstellung „Kontor Top Of The Clubs: The Biggest Hits Of The Year MMXX“ lässt sich ein weniger schönes Jahr mit positiven Beats versöhnlich beenden.

amazon.de | Kontor Top Of The Clubs
Hits Of The Year MMXX - Vol. 87 - Vol. 88 - digital - Music Unlimited
Anzeige

Die obligatorischen Jahresrückblicke haben 2020 einen bitteren Beigeschmack. Der Grund: Sie erinnern vor allem daran, wie ein heimtückisches Virus vielen Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Party verboten, so lautet noch immer die Devise. An durchtanzte Nächte im Club und den Besuch großer Festivals ist auch in naher Zukunft nicht zu denken.

EDM-Fans mit Entzugserscheinungen können ihre Sehnsucht nach stimmungshebenden Beats nun aber immerhin alleine daheim stillen. Die Compilation-Reihe „Kontor Top Of The Clubs“ zieht mit ihrer neuesten Ausgabe „The Biggest Hits Of The Year MMXX“ ein musikalisches 2020-Fazit, das dem Corona-Frust mit den besten Dance-Tracks des Jahres entgegenwirkt.

69 Dance-Kracher auf drei Scheiben

Sie ist neu als CD-Paket sowie zum Download erhältlich und steht auch bei allen gängigen Streaming-Portalen zum Abruf bereit. Insgesamt heizen 69 Clubhits im Nonstop-Mix ein. Jeweils 23 Titel bilden dabei eine stimmige Einheit. Die Mottos heißen „Top Of The Clubs“, „House Of House“ und „Festival Sounds“. Die physische Variante der Compilation setzt sich entsprechend aus drei Scheiben zusammen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die bekanntesten Vertreter auf dem ersten Silberling heißen Dua Lipa („Physical“), Robin Schulz & Wes („Alane“), Nico Santos & Topic („Like I Love You“), Jerome („Take My Hand“), R.I.O. („Hey Mama“), Vize („Paradise“, „Brother Louie“) und Sam Feldt feat. Rani („Post Malone“). Hier gibt es also vor allem charterprobte Titel zu hören.

Hits von Lost Frequencies, EDX und Co

House-Freunde kommen auf Disc Nummer 2 mit Acts wie Twocolors („Lovefool“), Purple Disco Machine & Sophie And The Giants („Hypnotized“), Lost Frequencies, Zonderling & Kelvin Jones („Love To Go“), EDX („The Time Is Now“), Tom Novy feat. Bella („Vamos A La Playa“) und Younotus & Aka Aka („Like A Punk“) und Markus Gardeweg x Neptunica („Galactica“) auf ihre Kosten.

Die dritte CD im Bunde fasst die Tunes zusammen, die in diesem Jahr das Zeug zu großen Festival-Hymnen gehabt hätten. Sie stammen aus der Hitschmiede von Künstlern wie Le Shuuk vs. Jerome („You & Me“), Robin Schulz feat. Alida („In Your Eyes“), Scooter x Finch Asozial („Bassdrum“), Dimitri Vegas & Like Mike vs. Timmy Trumpet („The Anthem [Der Alte]"), Armin van Buuren & Nicky Romero feat. Ifimay („I Need You To Know“), Mike Candys („Give It To Me“) und Starley („Arms Around Me“).

Der folgende Minimix gewährt euch eine Kostprobe der neuen „Kontor Top Of The Clubs“-Jahresausgabe:

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Kontor.TV

Jetzt mitmachen und gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die „Limited Edition“ der Compilation. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-topoftheclubs2020

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 18. Dezember 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Jennifer H. aus Bonn.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News