GenesisAlle Jahre wieder rollt eine Flut an Best-of-Veröffentlichungen auf uns zu. Für wen lohnt sich die neue „Greatest Hits“-Anthologie von Genesis, die bereits ab 3. Oktober um potenzielle Käufer im Weihnachtsgeschäft buhlt? Mehr...

Das Beste von Genesis und Co
© Universal Music

Alle Jahre wieder rollt eine Flut an Best-of-Veröffentlichungen auf uns zu. Für wen lohnt sich die neue Best-Of-Anthologie von Genesis?

Im Oktober kann man sich durchaus schon Gedanken über potenzielle Weihnachtsgeschenke machen. Die Plattenfirmen haben dies längst getan und warten bereits jetzt mit unzähligen Best-of-Veröffentlichungen auf. Universal Music buhlt mit der drei CDs umfassenden Anthologie „R-Kive“ um die Käufer im Weihnachtsgeschäft.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Dabei handelt es sich um eine Compilation mit den größten Hits von Genesis und ausgewähltem Material aus den Solokarrieren von Peter Gabriel, Phil Collins, Tony Banks, Steve Hackett sowie Mike Rutherford und seiner Band Mike + The Mechanics. Die chronologisch geordnete Tracklist der vierstündigen Zusammenstellung enthält 22 Genesis-Stücke und jeweils drei Lieder der genannten Bandmitglieder aus ihren musikalischen Alleingängen.

Altbekannte Hits in geballter Form

Mit dabei sind Klassiker wie „ABACAB“, „Mama“, „Invisible Touch“, „Land Of Confusion“, „I Can't Dance“, „In The Air Tonight“, „Easy Lover“, „Over My Shoulder“ und „Solsbury Hill“. Mit „Calling All Stations“ hat es auch eine Genesis-Single mit Ray Wilson auf die Best-of-Sammlung geschafft. Der  schottische Sänger fungierte nach dem Ausstieg von Phil Collins in den 1990ern nur kurzzeitig als Frontmann der Kultband.  

Die Anfänge von Genesis mit Peter Gabriel deckt die Anthologie mit ihrem neunminütigen Opener „The Knife“ und den Titeln „The Cinema Show“ und „I Know What I Like“ aus dem 73er-Album „Selling England by The Pound“ ab. Eingefleischten Fans kann sie unterm Strich aber leider nichts Neues bieten.

So kommt „R-Kive“ nur als Geschenk für Musikfreunde in Frage, die noch keine oder nur wenige Scheiben der Genesis-Köpfe besitzen. Alle anderen dürften sich mehr auf die Genesis-Doku von BBC2 freuen, die am 17. November unter dem Titel „Genesis - Sum Of The Parts“ auf DVD und Blu-ray erscheint.

„R-Kive“ ist ab 3. Oktober im Handel erhältlich.

Angebote bei amazon.de:

B00MV5LR9KB00N2QBXB4B00MUWUGV4B0000E3HLD

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News