Songwriterin Fee punktet auf ihrem ersten Solowerk „Ein Zimmer Küche Bad“ mit unaufgeregtem Deutsch-Pop zum Träumen. Es bleibt durchgehend ruhig, wird aber trotzdem nie langweilig, denn sie verzaubert mit gefälligen Melodien und melancholischen Geschichten. Mehr...

Eine Songwriter-Fee für gemütliche Augenblicke
© Vero Bielinski

Songwriterin Fee punktet auf ihrem ersten Solowerk mit unaufgeregtem Deutsch-Pop zum Träumen.

Felicitas Mietz, genannt Fee, nimmt einen zweiten Anlauf. Vor sechs Jahren war sie noch Sängerin der Band Neoh und feierte erste Erfolge. Doch als Marionette der Musikindustrie fühlte sie sich nicht wohl und zog einen Schlussstrich, bevor sie sich verbiegen musste.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Jetzt ist die 27-Jährige solo unterwegs und hält alle kreativen Zügel selbst in der Hand. Ihr reduzierter Songwriter-Pop, für den sie kaum mehr als ihre Akustikgitarre braucht, klingt trotz ihrer zarten Mädchenstimme ziemlich erwachsen. Auf ihrem Debütalbum „Ein Zimmer Küche Bad“ geht es ums Suchen und Finden im Leben.

Zusammenarbeit mit Max Giesinger

Die Liebe spielt dabei natürlich eine große Rolle: Fee beleuchtet Beziehungen, die trotz großer Unterschiede funktionieren („Wie bei den Magneten“), die für eine schöne Illusion aufrechterhalten werden („Mit irgendwem anders“) oder die bereits zerbrochen sind („Verloren“).

Bis auf das sehnsüchtige „Süden“, das gemeinsam mit Max Giesinger entstanden ist, hat Fee alle Lieder komplett im Alleingang geschrieben. Als Produzent fungierte Andi Kunze, eine bekannte Größe der Frankfurter Musikszene.

Vom Opener „Einzimmerwohnung“ mit seinen schrägen Harmoniebrüchen sollte man sich übrigens nicht abschrecken lassen: Danach wird's deutlich angenehmer und trotz durchgehend ruhiger Grundstimmung nie langweilig.

Wohnzimmer-Atmosphäre garantiert

Es fühlt sich gut an, sich von den schönen Bildern verzaubern zu lassen, die Fee mit ihren Worten malt. Ihre Songs sind eingängig, aber nie aufdringlich.

Bei den anstehenden Live-Gigs dürfte gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre garantiert sein. Bereits am 08. März spielt Fee in Hanau. Es folgen kleine, intime Konzerte in Frankfurt/Main (16.04. + 11.05.) und Hamburg (24.04.).

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Fee.

Mehr Infos zur Künstlerin: www.feemusik.de

Veröffentlichung: 09.03.2018 (O-Tone Music / Edel)

Angebote auf amazon.de

B07923NK1PB078J52M5HB076YXLZJNB007CYKGD8

  • Rezension zu: Fee: Ein Zimmer Küche Bad
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Albumchecks