Gerade erst gestartet und schon wieder vorbei: „Paper Girls“ und „Maggie“ bleibt eine zweite Runde verwehrt. Prime Video und Hulu machen kurzen Prozess mit den US-Serien.

Szene aus Paper Girls
© Anjali Pinto / Amazon Studios („Paper Girls“)

Gerade erst gestartet und schon wieder vorbei: Den US-Serien „Paper Girls“ und „Maggie“ bleibt eine zweite Runde verwehrt.

Ende Juli feierte das jugendliche Mysterydrama „Paper Girls“ beim Streaming-Dienst Prime Video Premiere. Mit der TV-Adaption der gleichnamigen Graphic-Novel-Reihe von Autor Brian V. Vaughan und Illustrator Cliff Chiang versuchte Amazon, ein eigenes „Stranger Things“ zu etablieren.

Die Serie orientierte sich bestimmt nicht zufällig am Look-and-feel des populären Netflix-Hits. Doch der Erfolg des Originals bleibt unerreicht: Nach nur einer Staffel mit acht Folgen ist „Paper Girls“ bereits Geschichte. Amazon verzichtet auf eine zweite Staffel. Abrufzahlen hat der Online-Riese zwar nicht kommuniziert. Doch angesichts der schnellen Entscheidung dürfte die Produktion die Erwartungen der Content-Verantwortlichen nicht erfüllt haben.

Amazon Unlimited Music Anzeige

„Paper Girls“ erzählt die Geschichte von vier weiblichen Teenagern (Camryn Jones, Fina Strazza, Riley Lai Nelet, Sofia Rosinsky), die Ende der 80er wider Willen in den Konflikt zwischen gegnerischen Zeitreisenden geraten. So landen sie in der Zukunft, die allerhand böse Überraschungen für sie bereithält.

Keine Zukunft für „Maggie“

Während „Paper Girls“ auch hierzulande via Prime Video verfügbar ist, steht ein Deutschlandtermin für die Comedy „Maggie“ mit Rebecca Rittenhouse in der Hauptrolle noch aus. In den USA erschienen alle 13 Folgen am 6. Juli beim Streaming-Dienst Hulu, der zu Disney gehört. Der Konzern ließ die Serie ursprünglich für das Network ABC entwickeln. Schließlich wurde das Projekt aber intern weitergereicht.

Bei Hulu scheint „Maggie“ kein großes Publikum gefunden zu haben. Denn eine Fortsetzung wird es nicht geben. Die Story um Medium Maggie, deren Leben nach einer Vision von ihrer eigenen Zukunft auf den Kopf gestellt wird, bleibt damit unvollendet.

Das Format basiert auf dem gleichnamigen Kurzfilm von Tim Curcio aus dem Jahre 2019. Neben Rittenhouse spielten David Del Rio, Chloe Bridges, Nichole Sakura, Leonardo Nam, Angelique Cabral, Ray Ford, Kerri Kenney und Chris Elliot weitere Rollen in der Serie.

Band 1 der Reihe „Paper Girls“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost Band 1 der Graphic-Novel-Reihe „Paper Girls“Anzeige von Brian Vaughan und Cliff Chiang in der deutschen Fassung. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-papergirls

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 14. Oktober 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Band 1 der Graphic-Novel-Reihe „Paper Girls“ zu gewinnen
  • Foto: Paper Girls Band 1 Cover
  • Teilnahmeschluss: 14.10.2022
  • Gewonnen hat: Jochen S. aus Mainz

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film