Am 14. September startet die preisgekrönte US-Serie „The Handmaid's Tale“ in ihre fünfte Staffel. Kurz vor der Premiere bei Hulu wurde jetzt eine sechste und finale Runde bestätigt.

The Handmaid's Tale Season 5
© Hulu / MGM Television

Von „The Handmaid's Tale“ heißt es zwar bald Abschied nehmen. Doch Hulu lässt bereits an einer Nachfolgeserie basteln.

Am 14. September startet die preisgekrönte US-Serie „The Handmaid's Tale“ in ihre nunmehr fünfte Staffel. Kurz vor der Premiere beim Streaming-Dienst Hulu wurde eine sechste Runde bestätigt. Diese soll die TV-Adaption des gleichnamigen Romans von Margaret Atwood zu einem runden Abschluss bringen.

Das nahende Ende für „The Handmaid's Tale“ wurde im Zuge der Vorpremiere der anstehenden Staffel beim Toronto Film Festival verkündet. Serienschöpfer und Showrunner Bruce Miller weiß schon ganz genau, wie die Geschichte um Protagonistin June Osborne, gespielt von Elisabeth Moss, ausgehen wird.

Nachfolgeserie schon in Arbeit

Er deutet gegenüber The Hollywood Reporter an, sich nah an die Literaturvorlage zu halten. „The Handmaid's Tale“, hierzulande erschienen unter dem Titel „Der Report der Magd“, sei eines der Bücher, bei dem man nach dem Lesen nur noch an das Ende denken könne. Von Beginn an habe er dieses im Hinterkopf behalten und so werde das Serienfinale in etwa den anfänglichen Plänen entsprechen, die er auch mit Moss und Atwood diskutiert habe.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Ein endgültiger Abschied von dem Stoff ist es allerdings nicht: Miller entwickelt für Hulu bereits die Nachfolgeserie zu „The Handmaid's Tale“: „The Testaments“ basiert auf dem gleichnamigen Werk von Atwood (deutscher Titel: „Die Zeuginnen“), das erneut in die Welt des totalitären Staates Gilead entführt. Die Handlung setzt jedoch 15 Jahre später an.

Umstrittene Hauptdarstellerin

Die Figur der June taucht in dem Buch nur noch am Rande auf. Bislang steht nicht fest, ob Moss auch zum Cast von „The Testaments“ gehören wird oder eine Kollegin den Part übernimmt. Für „The Handmaid's Tale“ steht die 40-Jährige übrigens nicht nur vor der Kamera. Sie zählt auch zum Produzententeam und führte darüber hinaus bei einigen Folgen Regie. 2017 erhielt Moss einen Emmy für ihre schauspielerischen Leistungen in dem dystopischen Drama. Weitere renommierte Auszeichnungen folgten.

Die Mimin sah sich in der Vergangenheit aber auch immer wieder mit viel Kritik konfrontiert, weil ausgerechnet sie als überzeugte Scientologin eine Frau spielt, die versucht sich gegen die Unterdrückung eines sektenähnlichen Regimes zu wehren.

Roman „Die Zeuginnen“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Die Zeuginnen“Anzeige von Margaret Atwood. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-atwood

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 12. Oktober 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Roman „Die Zeuginnen“ von Margaret Atwood zu gewinnen
  • Foto: Margaret Atwood Die Zeuginnen Buchcover
  • Teilnahmeschluss: 12.10.2022

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film