Kommissarin Klaasen verspürt ganz viel „Ostfriesenwut“: Der Mörder ihres Vaters läuft noch frei herum. Der ZDF-Krimi basiert auf dem gleichnamigen Roman von Klaus-Peter Wolf.

Ostfriesenkrimi Szene
© ZDF / Sandra Hoever

Kommissarin Ann Kathrin Klaasen verspürt ganz viel „Ostfriesenwut“: Der Mörder ihres Vaters läuft noch frei herum.

Die Primetime am 30. Dezember eröffnet das ZDF mit einem neuen „Ostfriesenkrimi“ nach der Romanreihe von Klaus-Peter Wolf. Verfilmt wurde diesmal das Buch „Ostfriesenwut“, das von Drehbuchautor Christian Limmer fürs Fernsehen adaptiert wurde. Regie führte Christine Repond.

Eine böse Überraschung für Klaasen

Als ein Angler im Watt eine Frauenleiche findet, nimmt Kommissarin Ann Kathrin Klaasen (Picco von Groote) die Ermittlungen auf. Parallel dazu gehen bei einer Zeitung Proben von biologischen Kampfstoffen ein. Erpresser drohen damit, das Trinkwasser in ganz Ostfriesland zu vergiften. Zunächst kann Klaasen nicht ahnen, wie die beiden Fällen zusammenhängen.

Weitere Nachforschungen halten zunächst ein böse Überraschung für Klaasen bereit: Offenbar ist Wolfgang Steinhausen (Stefan Kurt), der Mörder ihres Vaters, noch auf freiem Fuß. Ausgerechnet ihr ehemaliger Chef Ubbo Heide (Kai Maertens) hat davon gewusst. Die Regierung sei auf die Verbindungen des Mannes angewiesen, um eine Katastrophe zu verhindern.

Korruption in den eigenen Reihen

Nach dieser Hiobsbotschaft agiert Klaasen entsprechend emotional aufgeladen. Als sie sich bei der Festnahme eines Tatverdächtigen nicht im Griff hat, wird sie von Kripochefin Diekmann (Birge Schade) prompt zu einer psychologischen Tauglichkeitsprüfung verdonnert. Diese gerät ziemlich außer Kontrolle und die Kommissarin landet sogar in der Psychiatrie.

Doch so leicht lässt sie sich nicht unterkriegen. Ann Kathrin plant ihren Ausbruch, um es mit den korrupten Drahtziehern in den eigenen Reihen aufzunehmen. Unterstützung bekommt sie dabei von Ubbo, Frank Weller (Christian Erdmann) und Rupert (Barnaby Metschurat). Gelingt es ihnen mit geballten Kräften, Steinhausen zu fassen und auch die drohende Trinkwasservergiftung zu verhindern?

Krimifans können „Ostfriesenwut“ bereits vor der linearen Ausstrahlung am Samstag um 20:15 Uhr in der ZDFmediathek streamen. Weitere Rollen im 90-Minüter spielen Marie Schöneburg, Andreas Euler, Christian Ahlers, Charlotte Crome, Jan Henrik Stahlberg, Victoire Laly, Athena Strates und Lili Zahavi.

Ostfriesenwut: Romanvorlage zum Krimi zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Ostfriesenwut“ von Klaus-Peter Wolf. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-ostfriesenwut

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 27. Februar 2024.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Ostfriesenwut: Romanvorlage zum Krimi zu gewinnen
  • Foto: Ostfriesenwut Roman
  • Teilnahmeschluss: 27.02.2024
  • Gewonnen hat: Werner K. aus München

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film