Noch mehr Filmneuheiten im Kino: Ein Historiendrama aus Skandinavien, ein Kinderfilm aus den Niederlanden und Anime-Fantasy aus Japan laden ab 6. Juni zum Kinobesuch ein.

Neu im Kino ab 6. Juni
Kinoneustarts für Groß und Klein ab 6. Juni / © Plaion Pictures, Farbfilm Verleih

Ein Historiendrama führt in den rauen Norden nach Dänemark, ein Kinderfilm verzaubert mit einem riesigen Stachelschwein und ein Animefilm aus Japan widmet sich dem Thema Mobbing.

Neben „Bad Boys 4: Ride Or Die“, „They See You“ und „Morgen irgendwo am Meer“ starten in dieser Woche auch folgende drei Filmneuheiten in den deutschen Kinos. Ist etwas Passendes für euch dabei?

King's Land

Im Jahre 1755 will der dänische König Frederik V. den Wunsch die wilde Heide Jütlands besiedeln lassen. Doch dort scheint das Leben unmöglich angesichts der erbarmungslosen Natur. Der ehemalige Hauptmann Ludvig Kahlen (Mads Mikkelsen) wagt dennoch einen Versuch. Wenn es ihm gelingt, winkt ihm ein Adelstitel. Als uneheliches Kind eines adligen Vaters, der ihn verstoßen hat, würde ihm dieser einfach alles bedeuten.

Gemeinsam mit dem Priester Eklund (Gustav Lindh), der geflüchteten Hausmagd Ann Barbara (Amanda Collin), ihrem Mann Johannes (Morten Hee Andersen) sowie dem vorlauten Roma-Mädchen Anmai Mus (Melina Hagberg) nimmt er die Herausforderung an und scheint dabei erfolgreich. Doch der skrupellose Gutsbesitzer Frederik De Schinkel (Simon Bennebjerg) erhebt plötzlich Ansprüche auf das Land und macht das Leben der neu Angesiedelten zur Hölle.

Das bildgewaltige Historiendrama „King's Land“ (Dänemark / Deutschland / Schweden, 2023) basiert auf dem Roman „The Captain And Ann Barbara“ von Ida Jessen und wurde von Nikolaj Arcel inszeniert. Der Regisseur schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Anders Thomas Jensen.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Plaion Pictures

Mein Totemtier und ich

Die elfjährige Ama (Amani Jean-Philippe) lebt in Rotterdam, seit sie denken kann, und ist eine überaus talentierte Schwimmerin. Die Leidenschaft für den Sport teilt sie mit ihrem besten Freund. Amas Familie kommt aus dem Senegal und ist bestens integriert. Doch seit der Asylantrag ihrer Eltern abgelehnt wurde, halten sich alle illegal im Land auf.

Eines Tages tauchen die Behörden auf und nehmen ihre Mutter und ihren Bruder mit. Ama kann sich gerade noch verstecken. Auf der Suche nach ihrem Vater eilt sie verzweifelt und allein durch die Stadt. Doch dann taucht überraschend ein überdimensionales und freundlich gesinntes Stachelschwein auf, das dem Mädchen zur Seite steht.

Hintergrund der Geschichte: Im Senegal wird jedem Menschen ein Tier zugewiesen, das diesem Kraft und Mut verleiht. Das Stachelschwein im Kinderfilm „Mein Totemtier und ich“ (Niederlande / Luxemburg / Deutschland, 2022) von Sander Burger wurde übrigens nicht animiert. Es handelt sich um eine große mechanische Puppe.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Farbfilm Verleih

Lonely Castle In The Mirror

Das unsichere Mädchen Kokoro Anzai wird von ihren Mitschülern gemobbt und traut sich deshalb gar nicht mehr in die Schule. Eines Tages eröffnet sich über ihren Spiegel das Tor in eine magische Welt: Sie gelangt wie etliche andere Jugendliche in ein geheimnisvolles Schloss. Dort gibt ihnen ein maskiertes Mädchen Anweisungen.

Die Teenager sollen sich auf die Suche nach einem kleinen, geheimen Zimmer im Schloss machen. Wer dieses findet, hat einen Wunsch frei. Die Sache hat allerdings auch einen Haken: Wenn die Kids bis fünf Uhr abends nicht wieder verschwunden sind, droht ihnen einen folgenschwere Strafe. Bei ihrer Odyssee durch das labyrinthähnliche Gebäude tauschen die Mädchen und Jungen ihre Geschichten aus und stellen fest, wie viel sie gemeinsam haben. Gelingt es ihnen mit geballter Kraft, ihre Probleme in der richtigen Welt zu lösen?

Der Animefilm „Lonely Castle In The Mirror“ (Japan, 2022) von Keiichi Hara basiert auf dem gleichnamigen Roman von Autorin Mizuki Tsujimura aus dem Jahre 2017. Das Drehbuch steuerte Miho Maruo bei.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / KSM Anime

Romanvorlage zu „Lonely Castle In The Mirror“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Lonely Castle In The Mirror“ von Mizuki Tsujimura in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-castle

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 12. August 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Romanvorlage zu „Lonely Castle In The Mirror“ zu gewinnen
  • Foto: Lonely Castle In The Mirror
  • Teilnahmeschluss: 12.08.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film