Die deutsche Sommerkomödie „Lucky Loser“ aus dem vergangenen Jahr sorgt jetzt auch im Heimkino für amüsant-skurrile Szenen um eine chaotische Patchwork-Familie auf dem Campingplatz. hitchecker.de verlost den Film von Nico Sommer auf DVD und Blu-ray. Mehr...

Lucky Loser: Familienchaos auf dem Campingplatz
© Farbfilm Verleih

Die deutsche Sommerkomödie „Lucky Loser“ aus dem vergangenen Jahr sorgt jetzt auch im Heimkino für amüsant-skurrile Szenen um eine chaotische Patchwork-Familie auf dem Campingplatz.

Seit seine Ex-Frau Claudia (Annette Frier) ihm den Laufpass gegeben hat, bekommt Mike (Peter Trabner) in seinem Leben nichts mehr auf die Reihe. Auch wenn die als „Beziehungspause“ angekündigte Trennung bereits einige Jahre zurückliegt, glaubt der Endvierzieger noch immer an ein Liebes-Comeback. Doch die Ärztin hat mit dem spießigen Thomas (Kai Wiesinger) längst einen neuen Partner gefunden.

Mikes großes Ass im Ärmel: Hanna (Emma Bading), seine gemeinsame Tochter mit Claudia, versteht sich so gar nicht mit ihrem Stiefvater. Da dieser droht, die 15-Jährige ins Internat zu stecken, will der Teenager zu Mike ziehen. Dummerweise hat der gerade seine Wohnung verloren, was er aber vor Claudia und seinem Kind zu verheimlichen versucht. Deshalb organisiert er kurzerhand einen alten Wohnwagen, um mit Hanna einen Ausflug auf den Campingplatz zu unternehmen.

Das Töchterchen wird erwachsen

Was er nicht ahnen kann: Das 15-jährige Mädchen lädt ihren doppelt so alten Freund Otto (Elvis Clausen) ein, mit dem sie ihr erstes Mal plant. Mike setzt zunächst alles daran, das zu verhindern. Doch Hannas 16. Geburtstag steht kurz bevor. Zur Sicherheit besorgt er daher eine Großpackung Kondome in der Apotheke.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Immerhin scheint Otto ein verantwortungsbewusster und überaus sympathischer junger Mann zu sein. Mike schließt seinen Schwiegersohn in sp schnell ins Herz und weiß ihn erfolgreich zu beschützen, als dieser mal wieder blöd wegen seiner Hautfarbe angegangen wird.

Der Camping-Trip gerät erst mit dem überraschenden Auftauchen Claudias außer Kontrolle. Sie soll auf keinen Fall etwas von Otto erfahren, der deshalb einfach als Flüchtling ausgegeben wird. Zu allem Überfluss platzt auch noch der eifersüchtige Thomas in den Wohnwagen, gerade als Mike seiner Ex wieder näherkommt.

Zusteuern aufs Happy End

„Lucky Loser“ gewinnt seinen Witz und Charme ganz aus den skurrilen Situationen um die chaotische Patchwork-Familie. Regisseur Nico Sommer lässt seine Darsteller dabei viel improvisieren. So frei agieren wie in seinen Mumblecore-Werken „Silvi“ und „Familienfieber“, bei denen Peter Trabner ebenfalls mitgewirkt hat, darf das Personal diesmal aber nicht. Sommers Drehbuch folgt vielmehr vertrauten Pfaden mit absehbarem Ziel.

Bis zum obligatorischen Happy End muss Protagonist Mike etliche Herausforderungen überwinden und natürlich kurz vor Schluss einen größeren Rückschlag hinnehmen. Als gutherziger Verlierer-Typ gewinnt Trabner die Zuschauer sofort für sich. Annette Frier und Kai Wiesinger haben es da mit ihren mürrisch-motzigen Charakteren schon schwerer. Warum Mike seine anstrengende Verflossene überhaupt zurückerobern will, ist kaum nachzuvollziehen.

Das eigentliche Traumpaar

Der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm: Emma Bading darf als pubertierende Tochter ebenfalls nerven. Damit passt sie zum ruhigen und freundlichen Otto etwa genauso wenig wie Mike zu Claudia.

Das eigentliche Traumpaar in „Lucky Loser“ geben tatsächlich Mike und Otto ab: Die gemeinsamen Szenen mit Trabner und Elvis Clausen amüsieren am meisten. Mit einer erfrischenden Leichtigkeit gelingt es Sommer hier, Alltagsrassismus zu thematisieren, indem er bekannte Klischees durch den Kakao zieht.

Die Annäherung zwischen Mike und dem Freund seiner Tochter wäre definitiv das spannendere Konzept für „Lucky Loser“ gewesen als die im Fokus stehenden Familienstreitigkeiten. So bleibt es bei typisch deutscher Komödienkost, die immerhin recht kurzweilig ausgefallen ist.

„Lucky Loser - Ein Sommer in der Bredouille“: Veröffentlichung am 19.01.2018 auf DVD und Blu-ray (Farbfilm Home Entertainment)

Lucky Loser: Gewinnspiel zum Heimkinostart

hitchecker.de verlost „Lucky Loser“ je einmal auf DVD und Blu-ray. Wenn ihr beim Gewinnspiel mitmachen wollt, müsst ihr die untere Frage beantworten und eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Teilnahmeschluss ist der 13. März 2018. Viel Glück!

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist inzwischen beendet. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner Raphael L. aus Bad Krozingen und Lena W. aus Schweinfurt!

Angebote auf amazon.de

B0776K7CMHB0779SPXWKB0793C29HZB00U6SW90K

  • Rezension zu: Lucky Loser: Ein Sommer in der Bredouille
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Filmchecks