Gemobbte Teenager mutieren in Horrorstreifen gerne mal zu Racheengeln. Im Mystery-Thriller „Look Away“ ist das nicht anders. Die dünne und recht durchschaubare Story kann dank Hauptdarstellerin India Eisley trotzdem noch ganz gut unterhalten. hitchecker.de verlost den Film fürs Heimkino. Mehr...

Look Away: Rezension und Gewinnspiel zum Mystery-Thriller
© Splendid Film

Ohne Hauptdarstellerin India Eisley wäre der Myster-Thriller „Look Away“ weniger sehenswert ausgefallen.

Gemobbte Teenager mutieren in Horrorfilmen gerne mal zu Racheengeln. Man denke etwa an den Klassiker „Carrie“ nach dem Bestseller von Stephen King, bei dem noch eine übernatürliche Komponente mitschwingt. Ob das auch bei der introvertierten Protagonistin des kanadischen Mystery-Thrillers „Look Away“ der Fall ist, lässt der israelische Regisseur und Drehbuchautor Asaaf Bernstein ganz bewusst offen.

Genau das verleiht der sonst recht durchschaubaren und nur bedingt spannenden Geschichte einen gewissen Reiz: Außenseiterin Marie (India Eisley) leidet nicht nur unter der Schikane durch ihre Mitschüler an der Highschool. Auch die verkorksten Verhältnisse in ihrem sterilen Luxus-Zuhause nagen an ihrem Selbstwertgefühl.

Ein Vater im Schönheitswahn

Ihr krankhaft perfektionistischer Vater Dan (Jason Isaacs) schreckt als erfolgreicher Schönheitschirurg nicht davor zurück, ständig das Aussehen seiner Tochter zu kritisieren. Zu ihrem Geburtstag will er ihr gar einige operative Korrekturen verpassen. Bei solch einem Mann greift Maries labile Mutter (Mira Sorvino) mit Vorliebe zum Weinglas und zu Antidepressiva.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Hochgradig traumatisiert ist sie bereits seit der dramatischen Geburt ihrer Töchter. Wie sich nämlich bald herausstellt, hatte Marie eine Zwillingsschwester. Genau die lauert hinterm Badezimmerspiegel und nimmt Kontakt zu Marie auf. Oder bildet sich das Mädchen etwa nur alles ein, weil sie dem ganzen Leid nicht mehr gewachsen ist?

Man weiß es nicht genau. Doch die Schwester hinterm Glas entpuppt sich als selbstbewusster, manipulativ-bösartiger Vamp. Dieser findet einen Weg, die Seiten mit Marie zu tauschen. Kaum ist der dunkle Zwilling in Freiheit, begibt er sich auf einen blutigen Rachefeldzug.

Eine zähe erste Hälfte

Bis es soweit ist, lässt sich „Look Away“ reichlich Zeit. Etwa weil die dünne Story abendfüllend gestreckt werden muss? Wäre da nicht Hauptdarstellerin India Eisley („The Secret Life Of The American Teenager“), hätte der Film definitiv ein Langeweile-Problem.

In ihrer Doppelrolle schafft es die 25-jährige Schauspielerin jedoch, in den Bann zu ziehen. Überzeugend bringt sie zwei ganz unterschiedliche Charaktere auf den Bildschirm. Dank ihres jugendlichen Aussehens geht sie locker als Teenager durch, während die Rollen etlicher Mitschüler dagegen zu alt besetzt wurden.

Bei einigen völlig überflüssigen Nacktszenen wollte Bernstein wohl partout Eisleys Lolita-Charme ausreizen, um das männliche Publikum bei Laune zu halten. Stattdessen hätten es lieber ein paar deftige Horrormomente sein dürfen. Mehr als Mord- und Totschlag auf Krimi-Niveau gibt es in „Look Away“ nämlich nicht zu sehen.

Eine Ende mit Fragezeichen

Gerade als der Thriller dabei immerhin an Tempo gewinnt, endet er plötzlich abrupt mit einer kryptischen, ziemlich unbefriedigenden Finalszene. Ist da nur das Produktionsbudget ausgegangen oder hat Bernstein die Lust an seiner Geschichte verloren?

Die Hoffnung auf ein alternatives Ende als Zugabe bei den Extras wird leider enttäuscht. Das Bonusmaterial beschränkt sich auf den Filmtrailer.

„Look Away“: Veröffentlichung am 22.02.2019 auf DVD und Blu-ray (Splendid Film / WVG)

„Look Away“ auf DVD und Blu-ray zu gewinnen

hitchecker.de verlost „Look Away“ einmal auf DVD und einmal auf Blu-ray. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt. Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, um auch in Zukunft kein Gewinnspiel zu verpassen! Teilnahmeschluss ist der 10. Mai 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist inzwischen beendet. Gewonnen haben Thomas E. aus Bad Kissingen und Daniela H. aus Hannover.

Angebote auf amazon.de

B07KZHLCZGB07KZHL8VPB07MQG73C3B0711RFTMY

  • Rezension zu: Look Away
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Filmchecks