Typisch Green Day: Auf „Saviors“ rechnet die US-Band einmal mehr mit dem amerikanischen Traum ab. Mit einem alten Weggefährten geht es musikalisch zurück zu den Wurzeln.

Green Day Saviors
© Alice Baxley, Warner Music

Typisch Green Day: Auf „Saviors“ rechnet die US-Band einmal mehr mit dem amerikanischen Traum ab. Mit einem alten Weggefährten geht es musikalisch zurück zu den Wurzeln.

Ab sofort ist das neue Album von Green Day zu haben. Das kalifornische Punkrock-Trio veröffentlicht ihren nunmehr 14. Longplayer mit dem Titel „Saviors“ sicher nicht ganz zufällig in diesem Jahr. 2024 gilt es für Frontmann Billie Joe Armstrong, Bassist Mike Dirnt und Schlagzeuger Tré Cool, gleich zwei große Jubiläen zu feiern.

1994 gelang der Band mit ihrem Major-Label-Debüt „Dookie“ ihr kommerzieller Durchbruch, 2004 mit dem Grammy-Erfolg „American Idiot“ ein weiterer Meilenstein in ihrer Karriere. Da liegt die Messlatte für „Saviors“ entsprechend hoch, zumal die 2020 erschienene Scheibe „Father Of All Motherfuckers“ bei vielen Fans und Kritikern weniger gut ankam. Zu poppig, lautete weitgehend das Urteil.

Live-Termine im Sommer

Vielleicht haben Green Day deshalb wieder mit Produzent Rob Cavallo zusammengearbeitet, der schon den zwei besagten Jubiläumsalben den nötigen Feinschliff verpasste. Die Aufnahmen zum aktuellen Songmaterial, das nicht mit Kritik an Politik und Gesellschaft spart, fanden in den RAK Studios in London statt. Dort absolvierten Green Day im vergangenen November auch einen Überraschungsgig in einem kleinen Pub.

Vor einem deutlich größeren Publikum wird das US-Dreiergespann auf seiner anstehenden „The Saviors Tour“ spielen. Hierzulande sind Auftritte beim Rock am Ring und beim Rock im Park im Juni sowie zwei Konzerte in Berlin (10.6.) und Hamburg (11.6.) geplant.

Rockige LGBTQ-Hymne

Im Gepäck haben Green Day neue Titel wie das bereits über acht Millionen Mal gestreamte „Dilemma“ und „The American Dream Is Killing Me“ (Platz 22 in den US-Rockcharts), aber natürlich auch ihre großen Hits. Der Fokus dürfte hier auf Klassiker von „Dookie“ und „American Idiot“ liegen. Man denke an Ohrwürmer wie „Basket Case“, „When I Come Around“, „Boulevard Of Broken Dreams“ und „Wake Me Up When September Ends“.

Parallel zum neuen Album servieren Billie Joe und Co den Videoclip zu „Bobby Sox“, einem weiteren ganz frischen Ohrwurm. Dieser macht sich für Liebe in all ihren Facetten stark: „Do you wanna be my girlfriend? Do you wann be my boyfriend?“, fragen Green Day – frei nach dem Motto „Love is Love“. Selten hat eine potenzuielle LGBTQ-Hymne so gerockt!

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Green Day

„Saviors“ von Green Day zu gewinnen

hitchecker.de verlost das neue Green-Day-Werk „Saviors“ einmal auf CD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-greenday

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 7. Mai 2024.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: „Saviors“ von Green Day zu gewinnen
  • Foto: Green Day Saviors
  • Teilnahmeschluss: 07.05.2024
  • Gewonnen hat: Frank K. aus Bad Hersfeld, Achim B. aus Lemgo (1. Gewinnspielrunde), Gewinnerbekanntgabe in Kürze

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News