Kurz bevor die Welt nach und nach von einer ungeahnten Pandemie überrollt wurde, spielten The Damned im renommierten London Palladium Theater.

The Damned
© Dod Morrison

Rechtzeitig vor Halloween erscheint ein gruseliges Live-Spektakel von The Damned.

Kurz bevor die Welt nach und nach von einer ungeahnten Pandemie überrollt wurde, spielten The Damned im renommierten London Palladium Theater. Am 28. Oktober 2019 pilgerten die Fans der britischen Punk-Formation mit dem Hang zum Gothic Rock zu einer ganz besonderen Live-Show.

Nicht nur die Band um Frontmann Dave Vanian, sondern auch das Publikum feierte in Vampirkostümierung Songs aus über 40 Jahren. Das einmalige Musik-Event wurde mitgeschnitten – und ist nun genau drei Jahre später in mehreren Ausführungen für die heimische Gruselparty zu haben.

Zur Wahl stehen ein Digipak mit einer Doppel-CD und einer Blu-ray sowie verschiedene LP-Ausführungen (black, Glow In The Dark, red transparent, crystal clear) des Live-Werks „A Night Of A Thousand Vampires“. Die Vinyl-Erstausgaben erhalten ein limitiertes Konzertposter.

Abschied von Schlagzeuger Pinch

Der Abend stand im Zeichen der Hits von The Damned, aber auch der skurrilen Einlagen von Trapezkünstlern und Feuerschluckern vom Circus Of Horror. Zudem hieß es Abschied nehmen von Schlagzeuger Pinch, der zum allerletzten Mal gemeinsam mit seinen Kollegen auf der Bühne stand. Inzwischen sitzt Will Talyor an den Drums.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die Bandgeschichte, die im Jahre 1976 begann, ist geprägt von einem regen Personalwechsel. In all den Jahren lösten sich The Damned auch mehrfach auf, um kurz danach doch wieder zusammenzufinden. Vanian fungierte von Anfang an als Sänger. Wunschkandidat für den Job soll ursprünglich aber Sid Vicious von den Sex Pistols gewesen sein. Dieser tauchte anders als Vanian aber angeblich nie zum Vorsingen auf.

Großes Comeback gelang 2018

Ins Leben gerufen wurde The Damned von Gitarrist Raymond Burns alias Captain Sensible und Schlagzeuger Chris Millar aka Rat Scabies. Die beiden rockten mit Dave und Chrissie Hynde, der späteren Frontfrau von The Pretenders, bereits bei Masters Of The Blackside.

Der Erfolg von The Damned spielte sich vor allem Ende der 70er bis Mitte der 80er in Großbritannien ab. Zehn Jahre nach dem Longplayer „So, Who's Paranoid?“ gelang den Musikern 2018 mit „Evil Spirits“ ein großes Comeback: Die Scheibe kletterte bis auf Platz 7 der UK-Albumcharts und damit so hoch wie zuvor kein anderes ihrer Alben. Vielleicht gelingt es „A Night Of Thousand Vampires“, diesen Rekord noch einmal zu brechen.

Im Folgenden könnt ihr euch einen Trailer zum Live-Silberling und dem dazugehörigen Konzertfilm anschauen.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / earMusic

Jetzt mitmachen und gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Digipak zu „A Night Of A Thousand Vampires“Anzeige. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-damned

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 1. Dezember 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: „A Night Of A Thousand Vampires“ von The Damned zu gewinnen
  • Foto: The Damned
  • Teilnahmeschluss: 01.12.2022
  • Gewonnen hat: Samir T. aus Berlin

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News