Die Gewinner der nunmehr 50. Verleihung der Juno Awards stehen fest. Die diesjährige Gala zu Kanadas wichtigstem Musikpreis fand am 6. Juni in Toronto statt. Als absoluter Abräumer des Abends ging R'n'B-Star The Weeknd hervor. Der 31-jährige Sänger heimste insgesamt fünf Auszeichnungen ein. Mehr...

Juno Awards 2021: Preise für The Weeknd, Justin Bieber und Shawn Mendes
© Universal Music, Anton Tammi, Joe Termini

Bei den Juno Awards 2021 jubelte vor allem einer – „Blinding Lights“-Sänger The Weeknd.

amazon.de | Interessante Angebote
The Weeknd - Justin Bieber - Jann Arden - Shawn Mendes - Music Unlimited
Anzeige

Die Gewinner der nunmehr 50. Verleihung der Juno Awards stehen fest. Die diesjährige Gala zu Kanadas wichtigstem Musikpreis fand am 6. Juni in Toronto statt. Als absoluter Abräumer des Abends ging R'n'B-Star The Weeknd hervor. Der 31-Jährige heimste insgesamt fünf Auszeichnungen ein.

Riesen-Erfolg für The Weeknd

Sein Ohrwurm „Blinding Lights“ wurde zur „Single des Jahres“ gekürt, der dazugehörige Longplayer „After Hours“ zum „Album des Jahres“. Außerdem konnte sich Abel Makkonen Tesfaye, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt, in den Kategorien „Künstler des Jahres“, „Zeitgenössische R&B-Scheibe des Jahres“ und „Songwriter des Jahres“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. Letzteren Award teilt er sich mit Rapper Ahmad Balshe alias Belly und Produzent Jason „DaHeala“ Quenneville. Gemeinsam mit seinen Kollegen hat er „Blinding Lights“ geschrieben.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Nur eine Trophäe ging an Justin Bieber: Sein jüngstes Werk „Changes“ bescherte ihm den Preis für das „Pop-Album des Jahres“. Die Rockformation The Arkells triumphierte als „Band des Jahres“, Popmusiker JP Saxe entschied die Newcomer-Kategorie „Breakthrough Artist Of The Year“ für sich. Alanis Morissettes aktueller Silberling „Such Pretty Forks In The Road“ wurde zum „Adult Contemporary Album Of The Year“, also zum besten zeitgenössischen Erwachsenenalbum erklärt.

Neuzugang für die Canadian Music Hall Of Fame

Weitere Gewinner des Abends heißen Shawn Mendes („Juno Fanpreis“), Harry Styles („Internationales Album des Jahres“), Crown Lands („Newcomer-Band des Jahres“), JJ Wilde („Rockalbum des Jahres“) und Tenille Towens („Country-Album des Jahres“). Eine besondere Ehre wurde Songwriterin Jann Arden zuteil: Die 59-Jährige durfte sich über die Aufnahme in die Canadian Music Hall Of Fame freuen.

Die Juno Awards werden alljährlich von der Canadian Academy Of Recording Arts And Science vergeben. Neun von insgesamt 37 Auszeichnungen basieren auf den Verkaufszahlen des vergangenen Jahres.

„Justice“ von Justin Bieber zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das aktuelle Album von Justin Bieber. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-juno21

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 2. Juli 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News