Im Laufe des Jahres startet mit Freevee ein weiterer Streaming-Dienst in Deutschland. Dieser wird das Budget von Serien- und Filmfans aber nicht noch mehr belasten.

Freevee: Kostenloser Streaming-Dienst von Amazon im Anmarsch
© Amazon

IMDb TV heißt bald Amazon Freevee und kommt noch 2022 nach Deutschland.

amazon.de | Interessante Angebote
Fire TV - Alex Rider - Prime Video
Anzeige

Im Laufe des Jahres startet mit Freevee ein weiterer Streaming-Dienst in Deutschland. Dieser wird das Budget von Serien- und Filmfans aber nicht noch mehr belasten. Es handelt sich dabei um den bisher als IMDb TV bekannten Service von Amazon. Dieser finanziert sich aus Werbeeinnahmen und stellt seine Inhalte, darunter auch zunehmend Eigenproduktionen, zum kostenlosen Abruf bereit.

Bislang ist IMDb TV in den USA und seit vergangenen September auch in Großbritannien verfügbar. Zum 27. April erfolgt die internationale Umbenennung zu Amazon Freevee. Einen konkreten Termin für den hiesigen Launch hat Amazon dagegen noch nicht verraten.

Verdreifachung der Nutzerzahlen

In den USA konnte IMDb TV in den vergangenen zwei Jahren deutlich an Popularität gewinnen: Laut dem Betreiber verdreifachte sich die Zahl der monatlich aktiven Nutzer. Wie viele es genau sind, bleibt ein gut gehütetes Amazon-Geheimnis.

Den rasanten Anstieg erklärt sich der Online-Riese mit der schnellen Verbreitung des Dienstes über Smart TVs und mobile Endgeräte. Angetrieben werde das steigende Interesse aber auch durch „eine wachsende Anzahl von Original-Formaten und einen sich kontinuierlich aktualisierenden Katalog aus begehrten Filmen und Fernsehsendungen“.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Vor allem was Eigenproduktionen angeht, will Amazon Freevee 2022 richtig in die Offensive gehen und sein Angebot um 70 Prozent ausbauen. Für den 6. Mai hat der Streamer den US- und UK-Start der Serie „Bosch: Legacy“ angekündigt. Es ist ein Spin-off zum abgeschlossenen Prime-Video-Erfolg „Bosch“.

Romantische Komödie mit Brenda Song und Aaron O'Connell

Als weitere Highlights wurden die Comedy „Sprung“ von TV-Produzent Greg Garcia („My Name Is Earl“), die Dramaserie „High School“ nach den Bestseller-Memoiren von Tegan und Sara Quin und die romantische Komödie „Love Accidentally“ mit Brenda Song und Aaron O'Connell in Aussicht gestellt. Zudem soll die neue Wohndesign-Doku „Hollywood Houselift With Jeff Lewis“ Neugierige anlocken. In Vorbereitung befinden sich darüber hinaus die Coming-of-Age-Comedy „Primo“ und die halbstündige Dramaserie „On Call“ von TV-Mogul Dick Wolf.

Zu den bereits bewährten IMDb TV Produktionen zählen die Agentenserie „Alex Rider“, das True-Crime-Format „Bug Out“, die Sport-Doku „Uninterrupted's Top Class: The Life And Times Of The Sierra Canyon Trailblazers“, die Musik-Dokureihe „Luke Bryan: My Dirt Road Diary“ und die Gerichtsshow „Judy Justice“.

CD von Luke Bryan zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Album „Born Here Live Here Die Here“ von Country-Star Luke Bryan. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-lukebryan

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 30. Mai 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Digital-News