Nach der Deutschlandpremiere bei Netflix im vergangenen Jahr erscheint die britische Comedy „White Gold“ nun auch auf DVD. Die Serie spielt in den 80ern und folgt einem skrupellosen Vertreter für PVC-Fenster mit Doppelverglasung. In der Hauptrolle ist „Gossip Girl“-Star Ed Westwick zu sehen. Mehr...

White Gold: Platte Comedy mit Ed Westwick
© BBC / Polyband Medien GmbH

Muss ein erfolgreicher Vertreter zwangsläufig ein arrogantes Arschloch sein? Die Antwort liefert die Retro-Serie „White Gold“, die neu auf DVD zu haben ist.

Die britische Comedy „White Gold“ bedient das Klischee vom schlitzohrigen Vertreter, der seine Kunden übers Ohr haut. Dieser wird verkörpert von „Gossip Girl“-Star Ed Westwick. Der 31-jährige Schauspieler schlüpft in die Rolle des skrupellosen Vincent Swan.

Im Essex der 80er Fenster will der Serienprotagonist PVC-Fenster mit Doppelverglasung an die Frau und den Mann bringen. Swan fungiert als Verkaufsleiter für den Fenstervertrieb des immerzu mürrischen Tony Walsh (Nigel Lindsay). Seine dümmlichen Kollegen Brian Fitzpatrick (James Buckley) und Martin Lavender (Joe Thomas) kennen zwar auch so einige Verterter-Tricks, sorgen aber lange nicht für so viel Umsatz wie Swan.

Fiese Hahnenkämpfe unter Vertretern

Zwischen den drei Männern herrscht ein penetranter Wettstreit: Ständig spielen sie sich Streiche, um einander bloßzustellen. Swan fühlt sich dabei stets überlegen und als etwas Besseres. Hinter dem Rücken seines Chefs und seines Teams spinnt er mit Vorliebe fiese Pläne und Intrigen, um möglichst viel Profit für sich herauszuschlagen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Dazu lässt er sich mit dem nicht so ganz legal agierenden Geschäftsmann Ronnie (Lee Ross) ein. Doch mit seiner Habgier und Überheblichkeit bleibt Swan trotz kurzer Erfolgsmomente nicht von Ärger verschont. Diesen handelt er sich etwa mit der hartnäckigen Dame von der Steuerbehörde und nicht zuletzt mit der eigenen Ehefrau (Linzey Cocker) ein.

Sex, Drugs und Betrügereien

Die Wut von Sam Swan ist mehr als berechtigt: Vincent vernachlässigt sie und die Kinder, setzt die finanzielle Sicherheit der Familie aufs Spiel und lässt keine Möglichkeit zu einer Affäre aus. Ganz zu schweigen von seinen Sex- und Drogeneskapaden mit Prostituierten!

Man muss es ganz deutlich sagen: Vincent Swan ist ein Arschloch, wie es im Buche steht. Damit solch ein unsympathischer Charakter überghaupt als Hauptfigur funktioniert, braucht es vor allem einen fähigen Darsteller.

Westwick kann durchaus als schmieriger Vertreter überzeugen. Die Momente, in denen er in seiner Rolle die sogenannte vierte Wand durchbricht und direkt zu den Zuschauern spricht, wollen allerdings so gar nicht funktionieren. Denn „White Gold“ fehlt völlig das Bissige und Subtile von „House Of Cards“. Vincent Swan agiert bei Weitem nicht so clever wie ein Frank Underwood, der sich in der Polit-Satire ebenfalls ans Publikum richtet.

Niveau unter der Gürtellinie

Das Niveau der Serie bewegt sich vielmehr deutlich unter der Gürtellinie. Der vulgäre Ton ist gewöhnungsbedürftig und selten wirklich witzig. Selbst Freunde des derberen britischen Humors dürften hier vieles einfach nur als platt empfinden. In vielen Momenten scheinen die Drehbuchautoren nur provozieren zu wollen.

Auch finden sie in der lediglich sechs halbstündige Episoden umfassenden Auftaktstaffel zu keinem vernünftigen Erzählrhythmus. Swan und seine Kollegen tanzen auf so vielen Hochzeiten, dass die Potenzial versprechende Vertreter-Prämisse schon ab Folge 2 zunehmend untergeht.

Staffel 2 kommt mit Verspätung

Immerhin gelingt „White Gold“ mit dem gelungenen 80er-Setting und Charthits aus dem bunten Jahrzehnt eine stimmige Retro-Atmosphäre. Das allein reicht aber nicht aus, um Lust auf Staffel 2 zu machen. Diese wurde bereits im vergangenen Jahr von BBC Two angekündigt, steht bislang aber noch aus.

Die Dreharbeiten wurden unterbrochen, da zwei Frauen in den USA Vergewaltigungsvorwürfe gegen Hauptdarsteller Ed Westwick erhoben hatten. Aus Mangel an Beweisen erfolgte keine Anklage gegen den Schauspieler. „White Gold“ soll daher noch 2018 fortgesetzt werden. Die zweite Staffel wird laut der britischen Boulevardzeitung Express in Spanien spielen.

„White Gold: Staffel 1“: Veröffentlichung am 24.08.2018 auf DVD (Polyband / WVG)

Angebote auf amazon.de

B07B61GM39B00F2IHXICB017WKHSLYB005OOSKAO

  • Rezension zu: White Gold: Staffel 1
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Serienchecks