Beim britischen TV-Sender itv ist die Serie „Vera – Ein ganz spezieller Fall“ seit Jahren ein Quotenerfolg. Hierzulande fristet sie bislang ein Schattendasein bei kleinen Fernsehsendern. Wer Staffel 8 im Sommer bei Sat.1 Gold verpasst hat, kann sich die neuen Fälle jetzt auf DVD ins Heimkino holen. Mehr...

Vera – Ein ganz spezieller Fall: Rezension und Gewinnspiel zur 8. Staffel
© itv Studios / Edel Germany GmbH

Immer noch im Dienst: DCI Vera Stanhope muss vier neue Mordrätsel knacken.

Beim britischen TV-Sender itv ist die Serie „Vera – Ein ganz spezieller Fall“ seit Jahren ein großer Quotenerfolg. 2020 wird dort bereits die zehnte Staffel über den Äther gehen. Hierzulande fristet die Krimireihe mir der kratzbürstigen Altkommissarin, die von Golden-Globe-Gewinnerin Brenda Blethyn gespielt wird, ein Schattendasein.

Sieben Staffeln liefen zunächst im Spätprogramm bei ZDFneo. Staffel 8 war im vergangenen Sommern immerhin zur Prime Time bei Sat.1 Gold zu sehen. Wer die vier spielfilmlangen Episoden verpasst hat, kann sie sich jetzt auf DVD ins Heimkino holen.

Vier neue Fälle in Spielfilmlänge

Detective Chief Inspector Vera Stanhope denkt noch immer nicht daran, sich in den Ruhestand zu verabschieden. Warum auch? Schließlich warten wieder verzwickte Mordfälle darauf, aufgeklärt zu werden. Ihrem Partner Detective Sergeant Aiden Healy (Kenny Doughty) und ihr bietet sich an den Tatorten zumeist kein schöner Anblick.

Gleich zum Staffelauftakt („Eigen Fleisch und Blut“) werden die verkohlten Leichenteile eines Polizisten in dem Verbrennungsofen eines Schlachthofs entdeckt. Einen guten Ruf hatte der Kollege nie. War er etwa in korrupte Machenschaften verwickelt oder wurde er aus ganz anderen Gründen umgebracht?

Amazon Unlimited Music Anzeige

In der Folge „Taxi in den Tod“ kommt eine junge Frau ausgerechnet auf dem Heimweg von einer Beerdigung ums Leben. Angeblich wurde sie bereits vor Jahren von ihrer Stiefmutter bedroht. Doch so einfach ist der Täter nicht gefunden, wie Vera schnell feststellen muss.

Mord an einem Teenager

Ein weitere Fall („Ein Zuhause“) hält Stanhope und Healy mit dunklen Familiengeheimnissen auf Trab: Alison Glenn liegt tot in ihrem Garten. Unter Verdacht gerät ihr Ehemann, ein Gefängniswärter, der sich in Widersprüchlichkeiten verstrickt. Eine andere Spur führt zu Alisons Familie, mit der sie angeblich seit 20 Jahren nicht mehr in Kontakt stand.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / KrimiKollegen

„Dicht am Wasser“, so der Titel der letzten Episode, wird die nackte Leiche eines Teenagers gefunden. Hat der Sohn des Sägewerkbesitzers den jungen Ethan auf dem Gewissen? Die Vermutung liegt nahe: Adam hat den Toten schon zu Lebzeiten tyrannisiert. Dann führt Ethans Laptop zu neuen Erkenntnissen.

Komplexer Krimi mit Atmosphäre

Genau dieses Hin und Her erweist sich als ganz typisch für Veras Fälle: Immer wieder kommt es zu überraschenden Wendungen. Eine Vielzahl an Verdächtigen stiftet zusätzlich für Verwirrung. Die Geschichten sind komplex konstruiert und erfordern deutlich mehr Aufmerksamkeit als andere britische Krimiserien wie „Inspector Barnaby“ und „Death In Paradise“, die mit augenzwinkernden Geschichten unterhalten wollen.

Allein die rauen Landschaften der Grafschaft Northumberland verleihen „Vera“ eine gewisse düstere Atmosphäre. Hinter den Verbrechen stecken ernste Dramen, die von der schrulligen Protagonistin aber durchaus mit gewissem Sarkasmus und trockenem Humor kommentiert werden. Doch es bleibt bei kleinen Aufheiterungen zwischendurch.

Routine statt Schwermut

Den ganz tiefen Schwermut hat die Serie allerdings schon seit einigen Staffeln verloren. Anfangs standen noch verstärkt die persönlichen Probleme Veras im Mittelpunkt der Handlung. Die Dämonen ihrer Vergangenheit spielen inzwischen keine wesentliche Rolle mehr. Das ist schade, denn gerade in Veras dunklen Momenten durfte Hauptdarstellerin Brenda Blethyn so richtig glänzen.

Mit dem Fokus auf die Fälle läuft nun alles auf eine gewisse Routine hinaus. Spannend und unterhaltsam ist „Vera“ nach all den Jahren trotzdem noch.

„Vera – Ein ganz spezieller Fall | Staffel 8“: Veröffentlichung am 27.09.2019 auf DVD (Edel Germany GmbH)

DVD-Boxen zu gewinnen

hitchecker.de verlost zwei DVD-Boxen mit Staffel 8 von „Vera“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt. Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, damit ihr auch in Zukunft kein Gewinnspiel verpasst! Teilnahmeschluss ist der 15. November 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist inzwischen beendet. Gewonnen haben Brigitte D. aus Ludwigsburg und Anita M. aus Oberhausen.

Angebote auf amazon.de

B07TMRRCY5B07DNYRT5XB00IEY9Q8GB00ZE5LEC4

  • Rezension zu: Vera – Ein ganz spezieller Fall: Staffel 8
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Serienchecks