Im Sommer feierte mit "Poldark" eine der erfolgreichsten britischen Serien der letzten Jahre ihr großes Finale. Das BBC-Historiendrama verabschiedet sich nach Staffel 5 von den Bildschirmen. Die acht abschließenden Folgen sind ab 6. Dezember neu auf DVD und Blu-ray zu haben. Mehr...

Poldark: Serienfinale mit Option auf mehr
© Edel Germany GmbH / ITV Studios / Mammoth Screen

Die letzte Staffel des britischen TV-Hits "Poldark" erscheint am 6. Dezember fürs Heimkino. Findet die Serie mit Frauenschwarm Aidan Turner ein rundes Ende?

Anzeige

Im Sommer feierte mit "Poldark" eine der erfolgreichsten britischen Serien der letzten Jahre ihr großes Finale. Das BBC-Historiendrama verabschiedet sich nach Staffel 5 von den Bildschirmen. Dabei hätten theoretisch noch fünf weitere Bände der Poldark-Romanreihe von Winston Graham als Vorlage für eine Fortsetzung dienen können. Allerdings liefen die Verträge einiger Hauptdarsteller aus und mit Band 8 erfolgt in der Geschichte ein zehnjähriger Zeitsprung. Zudem war mit Staffel 4 bereits die Handlung bis einschließlich Band 7 abgedeckt worden.

Erste Staffel ohne Romanvorlage

Deshalb entschieden sich Drehbuchautorin Debbie Horsfield und das kreative Team hinter "Poldark" dazu, mit den acht finalen Episoden erstmals eigenständige Wege zu gehen. Ohnehin hat Graham viele Fragen offen gelassen, was die zeitliche Lücke betrifft. Die Serie versucht diese zwar nicht komplett zu schließen, aber eine gewisse Entwicklung aufzuzeigen. Wie wurde Ross Poldark (Aidan TurnerAnzeige) letztlich vom rebellischen Abgeordneten zum mutigen Special Agent, der aus Portugal über den Unabhängigkeitskrieg gegen Napoleon berichtet?

Amazon Unlimited Music Anzeige

Horsfield war es wichtig, wie Graham den historischen Kontext zu betrachten und reale Ereignisse und Persönlichkeiten zu berücksichtigen. So gab es Anfang der 1800er tatsächlich einen Colonel Ned Despard (Vincent Regan), der als wichtiger Schlüsselcharakter in Staffel 5 fungiert. In der Serie handelt es sich um einen alten Kriegskameraden Poldarks, der ganz ohne Anhörung im Gefängnis landet. Als Gouverneur von Britisch-Honduras war der ehemalige Offizier vielen ein Dorn im Auge: Er sprach sich nicht nur für das Ende der Sklaverei aus, sondern nahm auch eine Sklavin (Kerri McLean) zur Frau. Schon gar nicht schreckte er davor zurück, korrupten Kräften die Stirn zu bieten.

Machtspiele und Machenschaften

Das imponiert Poldark und für ihn ist es eine Selbstverständlichkeit, sich für seinen Freund einzusetzen, als dieser ihn um Hilfe bittet. Er kann nicht ahnen, auf was er sich da einlässt. Sein Engagement für Despard bringt schon bald seine ganze Familie in Gefahr. Demelza (Eleanor Tomlinson) und die Kinder müssen sogar Cornwall verlassen, damit Ross in London auf sie achtgeben kann.

Zu allem Überfluss gewinnt auch noch Poldarks Erzfeind George Warleggan (Jack Farthing) an Macht, nachdem er eine Verbindung mit dem wohlhabenden Mahagoni-Händler Ralph Hanson (Peter Sullivan) eingegangen ist. Nach dem Tod seiner Frau Elizabeth scheint er völlig neben sich zu stehen und nahezu unberechenbar. Eine noch größere Bedrohung stellt jedoch der Magistrat Joseph Merceron (Tim Dutton) dar, der die gesamte Londoner Gesellschaft und Politik zu kontrollieren weiß. Als Ross den dubiosen Machenschaften von Hanson und Merceron auf die Schliche kommt, steht das Schicksal Cornwalls und viele Leben auf dem Spiel.

Die üblichen Liebesdramen

Auch die Beziehung zwischen Ross und Demelza wird wegen eines dummen Missverständnisses noch einmal auf die Probe gestellt. Ein größeres Liebesdrama spielt sich jedoch für Elizabeths Sohn Geoffrey Charles (Freddie Wise) ab, der sich ausgerechnet in Cecily (Lily Dodsworth-Evans), die Tochter Hansons, verguckt. Diese soll aber mit George verheiratet werden.

So viel sei vorab verraten: Für die Irrungen und Wirrungen in Sachen Liebe findet "Poldark" ein versöhnliches und überaus kitschiges Ende, das sich Fans der Serie aber wohl nicht anders gewünscht haben. Ansonsten lässt Horsfield ganz bewusst ein Hintertürchen offen, um eine Fortsetzung nicht partout auszuschließen.

Fortsetzung ohne Aidan Turner?

Diese könnte nach einer gewissen Pause mit dem bewährten Cast erfolgen oder auch mit komplett neuen Schauspielern. Das wäre aufgrund des bevorstehenden Zeitsprungs vielleicht sogar sinnvoll. Doch gerade der charismatische Hauptdarsteller Aidan Turner hat sicherlich einen Großteil zum Erfolg von "Poldark" beigetragen. Kann die Serie überhaupt ohne ihn funktionieren?

Vielleicht wäre es also besser, hinter Staffel 5 einen endgültigen Schlusspunkt zu setzen, zumal sich viele Konflikte und Handlungsstränge bereits in den letzten Folgen allzu vertraut anfühlen. Die Geschichte Poldarks scheint für den Moment ausgereizt und zu Ende erzählt.

Der Abschied von der Serie wird mit reichlich Bonusmaterial versüßt: Die Featurettes "Porträt einer Ehe", "Die Figuren und ihre Beziehungen", "Besondere Momente" und "Hinter den Kulissen" haben eine Laufzeit von über 80 Minuten.

"Poldark: Staffel 5": Veröffentlichung am 06.12.2019 auf DVD und Blu-ray (Edel Germany GmbH)

Band 8 der Poldark-Saga zu gewinnen

hitchecker.de verlost den achten Roman der Poldark-Saga mit dem Titel "The Stranger From The Sea: A Novel of Cornwall 1810-1811" (englische Fassung) einmal als Taschenbuch. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 14. Januar 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Silvia H. aus München.

  • Rezension zu: Poldark: Staffel 5
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Serienchecks