Mit viel Schwung geht "Poldark" in eine zweite Staffel. Hauptdarsteller Aidan Turner gibt für seine weiblichen Fans vollen Körpereinsatz. Doch die britische Historienserie hat dank schöner Rosamunde-Pilcher-Landschaften noch weitere optische Reize zu bieten. Mehr...

Poldark: Historischer Herzschmerz vor idyllischer Kulisse
© BBC, Edel Germany GmbH

Mit viel Schwung geht der britische Serienhit "Poldark" in eine zweite Staffel. Hauptdarsteller Aidan Turner gibt für seine weiblichen Fans vollen Körpereinsatz.

Die Historienserie "Poldark" ist in ihrer Heimat Großbritannien ein großer Quotenerfolg bei der BBC. Hierzulande läuft sie bislang nur vor einem kleinem Publikum im Sony Channel. Wer den Pay-TV-Sender nicht empfängt, kann sich das packende Drama ins Heimkino holen. Es erscheint bereits die zweite Staffel auf DVD und Blu-ray.

Diese startet sogleich überaus spannend mit dem drohenden Tod des Titelhelden: Ross Poldark (Aidan Turner) könnte als Aufständischer am Galgen landen. Sein Erzfeind George Warleggan (Jack Farthing) setzt alles daran, ihm den Prozess zu machen. Demelza (Eleanor Tomlinson) versucht mit allen Mitteln, ihren geliebten Mann zu retten. Kann sie auf Unterstützung von seiner Jugendliebe Elizabeth (Heida Reed) und seinem Cousin Francis (Kyle Soller) hoffen?

Geldprobleme und Gefühlschaos

Soviel sei vorab verraten: Ross wird zwar nicht gehängt, steckt aber auch nach seinem überraschenden Freispruch in großen Schwierigkeiten. Warleggan will den ohnehin schon finanziell angeschlagenen Minenbetreiber nun völlig ruinieren. Obwohl Ross und Francis ihre Fehde beilegen und gemeinsam eine neue Mine erwerben, bleibt der Erfolg aus.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Doch liegt die Lösung wirklich in einer gewagten Schumuggelaktion? Demelza ist wenig begeistert über die verzweifelten Pläne ihres Mannes, der alles auf eine Karte setzen will. Zwischen dem Paar soll es aber noch mehr Anlass für Streitigkeiten geben: Ross hegt noch immer Gefühle für Elizabeth, die in ihrer Ehe mit Francis wenig glücklich scheint.

Adonis-Körper als Erfolgsrezept

Das große Liebesdrama bei "Poldark" setzt sich also fort. Die unruhige Beziehung zwischen Ross und Demelza spielt in einer mindestens so unruhigen Zeit: Im Jahre 1790 zeichnen sich Aufruhr und Revolution ab. Die Idylle der Grafschaft Cornwall trügt, ist als Schauplatz der Serie aber ein Augenschmaus.

Optische Reize bietet auch Hauptdarsteller Aidan Turner, der seinen Waschbrettbauch wieder zur Schau stellen darf, aber genauso schauspielerisch überzeugt. Weibliche Zuschauer mit dem Faible für Rosamunde-Pilcher-Landschaften und charismatisches Anschmachtmaterial kommen voll auf ihre Kosten. Die Inszenierung von Turners durchtrainiertem Körper fungiert quasi schon als Running Gag bei "Poldark", da die britische Boulevardpresse jedes Mal in Schwärmen gerät.

Kein Serienende in Sicht

Das könnte durchaus eines der Erfolgsgeheimnisse der Serie sein. Die basiert auf einer Romanreihe des Autors Winston Graham und wurde bereits in den 70er-Jahren als TV-Serie umgesetzt. Im Vergleich zur Auftaktstaffel, die sich noch viel Zeit für die Einführung der Hauptcharaktere ließ, nimmt das Tempo in den zehn neuen Folgen deutlich zu. Doch auch wenn sich die Ereignisse plötzlich überschlagen, bleiben bei insgesamt 12 Buchvorlagen noch genügend Geschichten für weitere Staffeln.

Die dritte lief kürzlich im Sommerprogramm bei BBC One, der Sender hat bereits eine vierte in Auftrag gegeben. Wann die ganz neuen Episoden ins deutsche Pay-TV kommen und fürs Heimkino veröffentlicht werden, steht noch nicht fest. Zumindest einen kleinen Teil der Wartezeit auf "Poldark"-Nachschub verkürzt das über einstündige Bonusmaterial der neuen Blu-ray-Box: Es unterhalten ein Making-of, ein "Hinter den Kulissen"-Feature sowie entfallene Szenen.

"Poldark - Staffel 2": Veröffentlichung am 01.09.2017 auf DVD und Blu-ray (Edel Germany GmbH)

Angebote auf amazon.de

B072BWBWWYB07233NSZ1B01MYEAW1TB01NAZ1RJZ

  • Rezension zu: Poldark: Staffel 2
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Serienchecks