Die Retro-Krimiserie „Murdoch Mysteries“ läuft in Kanada bereits in der 15. Staffel. Hierzulande unterhält erst Runde 2. Diesmal trifft Detective Murdoch auf Jack The Ripper und Buffalo Bill.

Murdoch Mysteries: Lehrreiche Morde im alten Toronto
© ITV Studios / Edel Germany GmbH

Detective Murdoch meldet sich mit 13 „neuen“ Fällen zurück.

amazon.de | Murdoch Mysteries
Staffel 1 - Staffel 2 - Prime Video
Anzeige

Die kanadische Retro-Krimiserie „Murdoch Mysteries“ läuft in ihrer Heimat bereits in der 15. Staffel. Auf deutsche Bildschirme hat es die TV-Adaption der „Detective Murdoch“-Romanreihe von Maureen Jennings erst im Frühjahr 2021 geschafft.

Nach der Premiere beim Bezahlsender Sony Channel ist die Produktion seit vergangenen Herbst 2021 auch im Free-TV bei One zu sehen. Die Ausstrahlung der zweiten Staffel aus dem Jahre 2009 zieht sich noch bis in den März hinein. Alle 13 Episoden können sich Freunde der gepflegt-amüsanten Mördersuche bereits jetzt auf DVD ins Heimkino holen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Vorkenntnisse sind bei „Murdoch Mysteries“ quasi keine nötig, um der Handlung zu folgen. Der von Yannick Bisson gespielte Protagonist ermittelt im „Fall der Woche“-Trott. So kommen auch Quereinsteiger problemlos mit. Detective William Murdoch lebt und wirkt im Toronto der 1890er. Mit seinen für die damalige Zeit unkonventionellen Methoden zur Verbrechensaufklärung stößt er immer wieder auf Skepsis – vor allem bei seinem Vorgesetzten Inspektor Brackenreid (Thomas Craig). Doch der Erfolg gibt ihm recht.

Jack The Ripper, Buffalo Bill und Co

Die motivierte Pathologin Julia Ogden (Hélène Joy) teilt Murdochs Leidenschaft für die moderne forensische Wissenschaft. Oft liefert ihre Obduktion der Opfer einen entscheidenden Hinweis. Der unbeholfene Constable George Crabtee (Johnny Harris) sorgt mit seiner Tollpatschigkeit dagegen gerne mal für unfreiwillige Turbulenzen.

Wie bereits in der ersten Staffel bekommt es Murdoch bei seiner Arbeit auch diesmal mit bekannten Personen der Zeitgeschichte zu tun, darunter Serienkiller Jack The Ripper, Entfesselungskünstler Harry Houdini, Kunstschützin Annie Oakley und Wildwestshow-Legende Buffalo Bill. Die Ereignisse um die Figuren sind zwar frei erfunden. Trotzdem erfahren die Zuschauer jede Menge tatsächlich überlieferte Fakten zu diesen. „Murdoch Mysteries“ baut so interessante Geschichtslektionen ins Geschehen ein.

Beziehungsstatus: kompliziert

Die obligatorische Lovestory spielt sich nebenbei ab: Murdoch und Ogden nähern sich endlich an. Doch ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern und es wird sehr schnell sehr kompliziert. Es bleibt also bei der üblichen Hinhaltetaktik: Das Traumpaar der Serie darf sich noch nicht endgültig finden, um das auf ein Happy End hoffende Publikum weiterhin zum Einschalten und Mitfiebern zu bewegen.

Kurzum: Es schwingt ganz viel formelhafte Routine moderner Krimis mit, auch wenn „Murdoch Mysteries“ in ferner Vergangenheit spielt. Das Miträtseln bei der Täterfrage macht Spaß. In etlichen Fällen ist die Auflösung aber vielleicht ein bisschen zu leicht zu erahnen.

„Murdoch Mysteries – Staffel 2“: Veröffentlichung am 28. Januar 2022 auf DVD (Edel Germany GmbH)

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / KrimiKollegen

DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Staffel 2 von „Murdoch Mysteries“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-murdoch

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 11. März 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Rezension zu: Murdoch Mysteries: Staffel 2
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Serienchecks