Inspector Barnaby 24Es gibt DVD-Nachschub für Fans britischer Krimikost. Die nunmehr 24. Ausgabe der "Inspector Barnaby"-Reihe ist ab 15. Januar im Handel erhältlich. Größte Überraschung: Der Kult-Ermittler bekommt einen neuen Assistenten. Mehr...

Frischer Wind im Midsomer County
© ZDF/Mark Bourdillon

Inspector Barnaby muss wieder skurrile Mordfälle aufklären und sich nebenbei an einen neuen Assistenten gewöhnen.

Es gibt DVD-Nachschub für Fans britischer Krimikost: Die nunmehr 24. Ausgabe der "Inspector Barnaby"-Reihe ist ab 15. Januar im Handel erhältlich. Aufgrund der unregelmäßigen Ausstrahlungen im deutschen Fernsehen umfasst auch die neue Box Folgen aus unterschiedlichen Staffeln: Die TV-Filme "König Dame Tod" und "Reif für die Rache" stammen aus der 15. Staffel der ITV-Produktion, die 2013 produziert wurde.

"Wer mit Geistern spielt..." und "Da hilft nur beten" stellen eigentlich die Auftaktfolgen der 16. Staffel dar. Mit diesen müssen sich Stammzuschauer nach dem Ausstieg von John Nettles in Staffel 14 auf eine weitere einschneidende Veränderung im Cast einstellen.

Jason Hughes nimmt seinen Hut

Der Abschied von Inspector Tom Barnaby dürfte bei den Fans noch nicht so richtig verdaut sein, da verliert die Serie mit Detective Sergeant Ben Jones erneut eine langjährige Figur. Als Ersatz für Schauspieler Jason Hughes kommt der 32-jährige Gwily Lee, den man aus Filmen wie "Restless" und "The Tourist" kennt. In der Rolle des Assistent DS Charlie Nelson wird er von Inspector John Barnaby (Neil Dudgeon) gleich bei gewohnt kniffligen Mordfällen eingespannt.

Als Zugezogener muss Nelson schnell feststellen, dass die Uhren im Midsomer County anders ticken. Die ländliche Idylle trügt: Es geschehen ganz grausame Verbrechen. So wird ein Mann auf einer mysteriösen Geister-Party mit einem antiken Schwert getötet. Dann erschüttert eine Mordserie die kleine Stadt St. Claire: Etliche Bewohner werden Opfer mittelalterlicher Foltermethoden und sterben einen schrecklichen Tod. Wer ist der Täter?

Diese Frage beschäftigt Barnaby auch noch bei seinen beiden letzten Fällen mit DS Ben Jones: Es gilt zunächst den Mord an dem bekannten Schach-Autor Edward Stannington aufzuklären. Im Anschluss bereiten den Ermittlern düstere Geheimnisse um eine alte Molkerei Kopfzerbrechen: Das mörderische Rätsel beginnt, als eine Frau von einem Käselaib erdrückt wird.

Viele Fettnäpfchen für den Neuzugang

Die Mordfälle in "Inspector Barnaby" bleiben also wie gehabt sehr skurril. Der trockene, schwarze Humor der Serie ist typisch britisch und macht den Charme der Serie aus. Neuzugang Gwily Lee bringt zumindest ein bisschen frischen Wind ins recht routinierte Krimispiel. Als DS Nelson darf er in so manches Fettnäpfchen treten, was amüsiert und den Comedy-Charakter der Reihe verstärkt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Von den britischen Zuschauern wurde Lee längst als Nachfolger von Jason Hughes akzeptiert. "Midsomer Murders", wie die Serie im Original heißt, läuft beim Sender ITV  noch immer recht erfolgreich. Der Auftaktfilm zur nunmehr 18. Staffel lockte dort Anfang Januar 5,36 Millionen vor die Bildschirme.

Link: Offizielle ZDF-Seite zur Serie

Veröffentlichung am 15.01.2016 auf DVD (Edel Germany GmbH)

Angebote bei amazon.de:

B017L823KIB00VSHH6D8B00Q9H9BWQB00MH9NFAY

  • Rezension zu: Inspector Barnaby Vol. 24
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Serienchecks