Erfolgreiche Romane dienen immer wieder gerne als Vorlage für TV-Serien. Der US-Streamingdienst Netflix widmet sich der Verfilmung des Thrillers „The Stranger“ von Harlan Coben. HBO Europe lässt den Mehrteiler „Beartown“ drehen, der auf dem Roman „Björnstad“ von Fredrik Backman basiert. Mehr...

„Beartown“ und „The Stranger“: Bestseller-Romane werden verfilmt
© Goldmann Verlag, Fischer Krüger Verlag

Erfolgreiche Romane dienen immer wieder gerne als Vorlage für TV-Serien. HBO Europe und Netflix knöpfen sich zwei bekannte Bestseller vor.

Der US-amerkianische Autor Harlan Coben veröffentliche 2015 seinen Thriller „The Stranger“. Hierzulande erschien der Roman ein Jahr später unter dem Titel „Ich schweige für dich“.

Die Geschichte dreht sich um den Ehemann und zweifachen Vater Adam Price, der plötzlich vor den Scherben seines Lebens steht: Ein Fremder eröffnet ihm ein schockierendes Geheimnis über seine Frau. Noch eher er Connie mit den Behauptungen konfrontieren kann, wird diese entführt. Adam gerät in eine komplexe Verschwörung, die ihm und seinen Söhnen jederzeit das Leben kosten kann.

Richard Armitage spielt Adam Price

Netflix hat angekündigt, den Stoff als achtteilige Miniserie umzusetzen. Diese entsteht erneut in enger Zusammenarbeit mit Coben, der für den Streaming-Anbieter bereits die Idee zur Serie „Safe“ lieferte. Der Schriftsteller wird neben Drehbuchautor Danny Brocklenhurst, Nicola Shindler und Richard Fee auch als Executive Producer fungieren.

Bereits im kommenden März sollen die Dreharbeiten zu „The Stranger“ beginnen. Als Hauptdarsteller konnte Netflix Richard Armitage („The Hobbit“, „Berlin Station“) gewinnen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die Stars für die geplante Verfilmung des Buchs „Björnstad“ aus der Feder des schwedischen Autors Fredrik Backman sind mit Aliettee Opheim und Ulf Stenberg ebenfalls schon gefunden. Es handelt sich um ein Serienprojekt von HBO Europe, das als Fünfteiler unter dem Titel „Beartown“ auf die Bildschirme kommen soll.

In einer kleinen Stadt

Ob die Serie auch in Deutschland unter diesem Titel laufen wird, bleibt abzuwarten. Der Roman heißt bei uns „Kleine Stadt der großen Träume“. Anders Weidemann, Antonia Pyk und Linn Gottfridsson haben zu diesem ein Drehbuch entwickelt. Auf dem Regiestuhl wird Peter Grönlund Platz nehmen. Die Dreharbeiten starten in Kürze in Nordschweden.

„Beartown“ erzählt von einer abgelegenen Stadt in den Wäldern, die einer unsicheren Zukunft entgegenblickt. Die ganze Hoffnung liegt auf dem jungen Eishockey-Team des Ortes. Das könnte bei den nationalen Halbfinalspielen triumphieren und damit neue Perspektiven eröffnen.

Entsprechend großer Druck lastet auf den Schultern der jugendlichen Spieler. Im Vorfeld des Sport-Events ereignet sich jedoch ein schreckliches Gewaltverbrechen, das die Stadt in Aufruhr versetzt.

Romanvorlagen zu gewinnen

Ein US-Verschwörungsthriller aus der Netflix-Schmiede oder doch lieber eine düstere Nordic-Noir-Serie: Klingt „The Stranger“ oder „Beartown“ mehr nach eurem Geschmack?

Wir freuen uns auf eure Kommentare und verlosen die Romanvorlagen zu den neuen Serienprojekten je einmal. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt. Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, um auch in Zukunft kein Gewinnspiel zu verpassen! Teilnahmeschluss ist der 07. April 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist inzwischen beendet. Gewonnen haben Nico T. aus Lippstadt und Angelika M. aus Aschaffenburg.

Angebote auf amazon.de

3442487080384452890338105304333839815908

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film