Im Sommer hat das ZDF die zweite Staffel der schwedischen Thrillerserie „Springflut“ ausgestrahlt. Jetzt erscheint der Fünfteiler auf DVD. Das Zeug zum Nordic-Noir-Klassiker hat er allerdings nicht: Eine blasse Hauptdarstellerin und eine hanebüchene Geschichte trüben den Unterhaltungswert. Mehr...

Springflut: Es wird hanebüchen in Staffel 2
© Edel Germany GmbH / Filmlance International / ZDF Enterprises GmbH

Nordic Noir von der Stange: Olivia Rönning und Tom Stilton ermitteln in einem neuen, überaus hanebüchenen Fall.

amazon.de | Springflut
Staffel 1 - Staffel 2 - Romane - Prime Video
Anzeige

Im Sommer hat das ZDF die zweite Staffel der schwedischen Thrillerserie „Springflut“ ausgestrahlt. Erneut wurden für Deutschland zehn Folgen zu fünf 90-minütigen TV-Filmen zusammengeschnitten, die nun auch auf DVD zu haben sind. Eine Blu-ray-Veröffentlichung wird es anders als bei Staffel 1 nicht mehr geben.

Erneut zeichnet sich das Autorenpaar Cilla und Rolf Börjlind („Kommissar Beck“, „Wallander“, „Arne Dahl“) für das Drehbuch verantwortlich. Die beiden lieferten auch wieder die Romanvorlage, die hierzulande unter dem Titel „Die dritte Stimme“ erschienen ist. Es geht zwar um einen komplett neuen Fall, der ohne Vorwissen funktioniert. Dennoch macht es Sinn, sich die bisherigen Folgen vorab anzusehen, um die Protagonisten und ihre Eigenarten besser zu verstehen.

Ermittlungen auf eigene Faust

Sowohl die angehende Polizistin Olivia Rönning (Julia Ragnarsson) als auch der ehemalige Kommissar Tom Stilton (Kjell Bergqvist) bringen viele persönliche Probleme mit. Nach den schockierenden Erkenntnissen über ihre wahre Herkunft hat Olivia einige Zeit in Mexiko verbracht, um zu sich selbst zu finden.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Kaum ist sie zurück, läuft ihr ein panisches Mädchen in die Arme. Der Teenager hat die Leiche seines Vaters entdeckt. Alles deutet auf einen Suizid hin. Doch hat sich der Zollbeamte Bengt Sahlman wirklich erhängt? Olivia kann es nicht lassen und ermittelt wieder auf eigene Faust. Polizeichefin Mette Olsäter (Cecilia Nilsson) sieht das gar nicht gern, auch wenn sich bald herausstellt: Es war Mord!

Eine Leiche in Frankreich

Im fernen Marseille wird unterdessen die Leiche einer blinden jungen Frau gefunden. Stiltons Freund Abbas El Fassi (Dar Salim) erkennt das Opfer auf einem Zeitungsfoto wieder: Es handelt sich um seine große Liebe. Gemeinsam mit Tom will er vor Ort herausfinden, was es mit der schrecklichen Tat auf sich hat. Noch können beide die Verbindung zu Olivias Fall nicht ahnen.

Dieser kurze Handlungsanriss entlarvt die Geschichte bereits als äußerst komplex konstruiert und hanebüchen. Zufälle spielen eine große Rolle und ersetzen logische Erklärungen. Vor allem dienen sie dazu, die Spannung aufrecht zu halten und die Figuren möglichst oft in Gefahr zu bringen.

Erstaunlich ist, wie wenig Olivia aus ihren Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Noch immer katapultiert sie sich von einer brenzligen Situation in die nächste, weil sie so unprofessionell vorgeht. Stilton stellt sich da als alter Hase deutlich cleverer an.

Paraderolle für Kjell Bergqvist

Schauspieler Kjell Bergqvist wurde 2016 für seine Rolle mit dem schwedischen Filmpreis Kristallen ausgezeichnet. Der charismatisch-kauzige 66-Jährige ist es auch, der die Serie trägt. Julia Ragnarsson spielt sich dagegen mit kaum mehr als einem Gesichtsausdruck durch alle Szenen. Schon in Staffel 1 schien sie nicht so recht mit ihrer Rolle warm werden zu wollen. Obwohl ihre Figur von den Autoren inzwischen mit mehr Substanz bedacht wurde, bleibt die 27-Jährige überraschend blass.

So kommen die anfänglich getrennten Erzählstränge dem Unterhaltungswert der Serie durchaus entgegen. Die Ermittlungen in Frankreich ziehen deutlich mehr in den Bann. Natürlich hängt am Ende wieder alles irgendwie zusammen. Routiniert haben sich die Börjlinds eine Auflösung zusammengebastelt. Bis zu dieser garantiert „Springflut“ solide Spannung. Mit düster-atmosphärischen Nordic-Noir-Klassikern wie „Kommissarin Lund“Anzeige und „Die Brücke“ kann sich die Serie aber nicht messen.

„Springflut - Staffel 2“: Veröffentlichung am 08.11.2019 auf DVD (Edel Germany GmbH)

Roman „Die dritte Stimme“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die Romanvorlage zur zweiten „Springflut“-Staffel als Taschenbuch. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt. Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, damit ihr auch in Zukunft kein Gewinnspiel verpasst! Teilnahmeschluss ist der 13. Dezember 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Matthias S. aus Berlin.

  • Rezension zu: Springflut: Staffel 2
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Serienchecks