Das Wiedersehen mit "Private Eyes" fällt routiniert aus. Etwa weil es zwischen dem von Cindy Sampson und Jason Priestley gespielten Ermittlerduo nicht mehr so knistert? Die 12-teilige Staffel 4 des kanadischen TV-Hits widmet sich vor allem verzwickten und durchkonstruierten Krimigeschichten. Mehr...

Plötzlich alles Routine bei ''Private Eyes''
© Entertainment One / Edel Germany GmbH

Das Wiedersehen mit "Private Eyes" fällt routiniert aus. Etwa weil es zwischen dem von Cindy Sampson und Jason Priestley gespielten Ermittler-Zweiergespann nicht mehr so knistert?

amazon.de | Private Eyes
Staffel 1 - Staffel 2 - Staffel 3 - Staffel 4 - Prime Video
Anzeige

Die Privatdetektive Angie Everett (Sampson) und Matt Shade (Priestley) sind wieder im Einsatz. Das ungleiche Duo ermittelt in 12 frischen Fällen. Season 4 des kanadischen TV-Hits "Private Eyes" läuft seit Anfang Februar bereits im Pay-TV bei 13th Street. Kurz nach der vollständigen Ausstrahlung erfolgt am 12. März auch die Veröffentlichung als Video-on-Demand. Ein DVD-Release wie bei den ersten beiden Staffeln ist aktuell nicht geplant.

Der Auftakt zur neuen "Private Eyes"-Runde beginnt mit der spannenden Frage, ob Matt Vater einer weiteren Tochter ist. Angie hegt Zweifel und verlässt auf eigene Faust einen DNA-Test. Nebenbei gilt es, die Anschläge auf einen Multimillionär aufzuklären. Die Ermittler sind ebenso zur Stelle, als eine Ehefrau in die Fänge einer dubiosen Gemeinschaft von Alien-Enthusiasten gerät. Um ihr Leben fürchten muss zudem eine mexikanische Telenovela-Schauspielerin – ausgerechnet vor dem großen Comeback ihrer ehemaligen Erfolgsserie.

Ein Mord ohne Leiche

Ganz besonders Kopfzerbrechen bereitet Angie und Matt ein vermeintlicher Mord ohne Leiche. Zudem führt sie der Diebstahl eines Gemäldes auf den Uni-Campus. Für einen bekannten Action-Star machen sie sich dagegen auf die Suche nach einer gestohlenen Armbanduhr, die ein pikantes Geheimnis birgt. Hinter dem Brand in einem Jazzclub steckt ebenfalls mehr als zunächst vermutet.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Wie es der dramaturgische Zufall will, werden die Protagonisten nicht selten persönlich in so manchen Fall verwickelt. Ausgerechnet Matts Vater Don wird zum Hauptverdächtigen in einem Raubüberfall. Er soll seine Konkurrentin, die Besitzerin eines Food-Trucks, bestohlen haben. Gelingt es den Privatschnüfflern, seine Unschuld zu beweisen?

Quasi auf sich allein gestellt ist Matt, als Angie auf dem Weg zu einem Wochenende mit ihrem Freund Tex entführt wird. Während sich die beiden Männer große Sorgen machen, behält die Gekidnappte die Nerven und weiß sich selbst zu helfen. Bei einem Promi-Golfturnier wird eine Spielerin von einem Stalker bedroht. Der neue Auftrag hindert Matt nicht daran, selbst den Schläger zu schwingen und heftigst mit der Schauspielerin Willow Maitland (Elyse Levesque) zu flirten.

Ein fieser Cliffhanger

Nervenaufreibend werden vor allem die beiden letzten Folgen der Staffel: Zunächst droht die Hochzeit von Detective Danica Powers (Ruth Goodwin) und ihrer Freundin Kate Bashwa (Supinder Wraich) wegen eines Gaunerpaars zu platzen. Im mörderischen Finale, das vor den Kulissen eines Jahrmarktes spielt, müssen Angie und Matt schließlich ihre Gefühle füreinander hinterfragen. Bevor sie Antworten finden, kommt es zu einem blutigen Zwischenfall, der alles verändern könnte.

Der fiese Cliffhanger am Ende wirkt sehr gezwungen, sollte Fans von "Private Eyes" aber nicht zu sehr beunruhigen: Der kanadische Sender Global hat bereits eine Season 5 in Auftrag gegeben. Der dramatische Rausschmeißer deutet es schon an: In dieser darf die subtile Romanze zwischen Angie und Matt vermutlich wieder mehr aufblühen.

Alles ziemlich durchkonstruiert

Keine schlechte Idee: Tatsächlich fehlt es den aktuellen Episoden zum Großteil an den bisher so amüsanten Kabbeleien und Annäherungsmomenten zwischen den beiden Hauptfiguren. Bei all den zunehmend verzwickten, durchkonstruierten und auch abstrusen Krimigeschichten bleibt in knapp 45 Minuten kaum Zeit für etwas anderes als die Aufklärung des jeweiligen Falles. Angie und Matt lassen sich zwar auch auf neue Liebschaften ein. Doch diese bleiben nur kurze, oberflächliche Intermezzi.

Diesmal schleicht sich sehr viel Routine ein, auch wenn zahlreiche Nebenfiguren um Abwechslung und Diversität bemüht sind. Neu zum festen Cast stoßen Keshia Chanté als Angies beste Freundin Mia Torres sowie Supinder Wraich als Journalistin und Danicas Verlobte Kate. Gastrollen übernehmen TV-Stars wie Erica Durance ("Smallville"), Katie Boland ("Reign"), Kris Lemche ("Haven"), Aaron Ashmore ("Killjoys"), Steve Byers ("The Man In The High Castle") und Karen Leblanc ("Ransom"). Die Hauptdarsteller Cindy Sampson und Jason Priestley nahmen für einige der Folgen selbst auf dem Regiestuhl Platz.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / KrimiKollegen

"Private Eyes - Staffel 4": Veröffentlichung am 12. März 2021 als Video-on-Demand (Edel Motion)

DVD-Box zu gewinnen

Ihr wollt noch einmal die allerersten Fälle von Angie und Matt miterleben? Kein Problem: hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Staffel 1 von "Private Eyes". Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-privateeyes

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 6. Mai 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Rezension zu: Private Eyes: Staffel 4
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Serienchecks