Die achte Runde des britischen Retro-Krimis „Der junge Inspektor Morse“ entführt ins Jahr 1971. Der Protagonist befindet sich an einem neuen seelischen Tiefpunkt.

Der junge Inspektor Morse: Endeavour auf dem Selbstzerstörungstrip
© ITV Studios / Edel Music & Entertainment GmbH

Morse ringt mit seinen inneren Dämonen und verfällt dem Alkohol. Ist er dennoch fit für die weitere Mörderjagd?

amazon.de | Der junge Inspektor Morse
Staffel 1 - Staffel 2 - Staffel 3 - Staffel 4 - Staffel 5 - Staffel 6 - Staffel 7 - Staffel 8 - Prime Video
Anzeige

Die achte Runde des britischen Retro-Krimis „Endeavour“, hierzulande besser bekannt unter dem Titel „Der junge Inspektor Morse“, entführt ins Jahr 1971. Der Protagonist (Shaun Evans) befindet sich an einem neuen seelischen Tiefpunkt, was nach den tragischen Ereignissen in Venedig zum Finale der siebten Staffel kaum verwundert.

Um seine düsteren Gedanken zu betäuben, greift der depressive Ermittler mehr und mehr zum Alkohol. Das bleibt auch seinem Mentor und Freund DI Fred Thursday (Roger Allam) und Chief Superintendent Bright (Anton Lesser) nicht verborgen. Letzterer denkt sogar schon über Konsequenzen nach, sollte sich der Zustand von Morse nicht bessern.

Doch das Gegenteil tritt ein: Das Sorgenkind der Mordkommission in Oxford zieht sich in sein Schneckenhaus zurück und will keine Hilfe annehmen. So wird Endeavour Morse auch im Job zunehmend zum Schatten seiner selbst.

Ein alkoholvernebelter Fall

Ausgerechnet als er selbst zum Zeugen in einem schwierigen Fall wird, stellt er keine große Hilfe dar. Da er zum Zeitpunkt eines grausamen Mordes sturzbetrunken war, kämpft er mit Erinnerungslücken. Es liegt daher vor allem an Thursday und DS Jim Strange (Sean Rigby), die Ermittlungen voranzubringen. Ein College-Dozent, der tot neben einem Grabstein aufgefunden wird, soll nicht die einzige Leiche bleiben.

Nicht nur bei der Arbeit scheint Strange seinen Kollegen Morse entbehrlich zu machen. Privat bandelt dieser ausgerechnet mit Freds Tochter Joan (Sara Vickers) an, für die Endeavour noch immer Gefühle hegt. Doch dieser ist wahrlich nicht in der Verfassung, sein Herz zu öffnen. Er bleibt viel zu beschäftigt mit sich selbst und zermürbenden Verbrechen, die ihm seine letzte Kraft abverlangen.

Neben dem sehr düsteren, alkoholvernebelten Fall im dritten und letzten TV-Film der neuen Staffel bereiten dem Titel(anti)helden die gewaltsamen Tode einer Sekretärin und eines Footballspielers Kopfzerbrechen. Wie hängen diese zusammen? Kaum ist des Rätsels Lösung gefunden, verwirren die Morde an einem Taxi-Fahrer, einem Priester und einem Burschenschaftler. Hier erweist sich die Verbindung der Opfer schließlich als äußerst pikant.

Staffel 9 noch nicht ganz offiziell

Vielleicht noch spannender als die Mörderjagd dürfte für viele Morse-Fans die Antwort auf eine Frage sein, die bislang nicht eindeutig geklärt wurde: Wird es eine neunte Staffel von „Endeavour“ geben?

Eine offizielle Verkündung seitens des Senders ITV steht bisher aus. Allerdings berichtete die britische Presse bereits über einen Castingaufruf für eine Fortsetzung. Im Mai sollen die Dreharbeiten für drei weitere spielfilmlange Episoden starten, die schon im Herbst über die Bildschirme flimmern könnten. Hierzulande würde es dann wohl 2023 soweit sein.

Ein echter Verkaufsschlager

Wenn sich die Meldungen bewahrheiten, käme „Der junge Inspektor Morese“ auf mehr Folgen als die Mutterserie „Inspector Morse“ (1987 bis 2002). Da diese Ende der 80er-Jahre ansetzt, gäbe es also durchaus noch etwas Spielraum für weitere Staffeln des Prequels. Das weiß weiterhin mit dicht erzählten Kriminalgeschichten und einer konflikt- und facettenreichen Hauptfigur in seinen Bann zu ziehen. Wie gehabt schreibt Serienschöpfer Russell Lewis sämtliche Drehbücher im Alleingang, was vermutlich auch eines der Erfolgsgeheimnisse des britischen Quotenhits ist.

Hierzulande führte „Endeavour“ zuletzt ein Schattendasein im TV: Die jüngsten Episoden liefen nur im Nachtprogramm bei ZDFneo. Dafür hat sich die Reihe in den vergangenen Jahren im Heimkino als Publikumsliebling erwiesen: Die jüngsten Veröffentlichungen sicherten sich Top-10-Platzierungen in den Verkaufscharts. Staffel 8 ist nun ebenfalls auf DVD und als Video-on-Demand erhältlich.

„Der junge Inspektor Morse: Staffel 8“: Veröffentlichung am 1. April 2022 (Edel Music & Entertainment GmbH)

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / KrimiKollegen

DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Staffel 8 von „Der junge Inspector Morse“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-morses8

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 10. Juni 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Rezension zu: Der junge Inspektor Morse: Staffel 8
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Serienchecks