Covert Affairs"Covert Affairs" lief hierzulande leider nur vor kleinem Publikum bei RTL Nitro. Jetzt gibt es Staffel 2 auf DVD. Darin steht CIA-Agentin Annie Walker vor der Herausforderung, ihren Job und ihr Privatleben unter einen Hut zu bringen. Mehr...

Piper Perabo als Nachwuchsspionin
© Universal Pictures Germany

"Covert Affairs" lief hierzulande bislang nur vor kleinem TV-Publikum bei RTL Nitro. Wer die kurzweilige US-Agentenserie verpasst hat, bekommt nun auch Staffel 2 auf DVD.

Die unerfahrene Annie Walker (Piper Perabo) wurde ursprünglich nur zur CIA-Agentin ernannt, weil ihr ehemaliger Urlaubsflirt von besonderem Interesse für die Behörden war. Inzwischen hat sich die ehrgeizige Blondine aber unlängst bei gefährlichen Einsätzen bewiesen. Ihre Vorgesetzten Joan (Kari Matchett) und Arthur Campbell (Peter Gallagher) spielen zwar noch immer nicht mit offenen Karten, wissen ihre engagierte Spionin aber durchaus zu schätzen.

Wenn Annie doch mal einen Fehler macht, kann sie sich auf ihren blinden Kollegen Auggie Anderson (Christopher Gorham) verlassen. Der steht ihr auch mit Rat zur Seite, als Annie zunehmend in Schwierigkeiten gerät, ihren Job vor ihrer Schwester Danielle (Anne Dudek) zu verheimlichen. Doch Lügen haben kurze Beine: Als Annie auffliegt, droht sie ihre Familie zu verlieren. Ist ihr aufregendes Agentendasein dieses Opfer wirklich wert?

Nicht nur Annies Privatleben steht in der 16 Episoden umfassenden zweiten Staffel von "Covert Affiars" im Mittelpunkt. Auch die Schicksalsgeschichte Auggies wird geklärt. Selbst über das bislang eher undurchsichtige CIA-Ehepaar Joan und Arthur erfährt man vor allem in der Folge "Uns bleibt immer noch Berlin" interessante Details.

Nicht so viel Action wie bei "Nikita", "24" und Co

Wie schon bei der ersten Staffel gefällt auch in Season 2 der stimmige Mix aus "Fall der Woche"-Storylines und fortlaufender Handlung. Die Serie des amerikanischen Kabelsenders USA gibt sich deutlich soapiger und weniger subtil als actionreiche Agentenserien wie „Alias", "Nikita" oder "24". Doch gerade das macht "Covert Affiars" so unbeschwert und unterhaltsam.

In Sachen Charakterzeichnung bleiben die Drehbuchautoren allerdings recht oberflächlich. Zwar bekommen die einzelnen Figuren nach und nach ihre Hintergrundgeschichten. So wirklich viel wird über diese aber trotzdem nicht verraten. Selbst gegenüber Annie Walker bleibt eine gewisse Distanz, die Serienprotagonistin wirkt oft unentschlossen und formlos. Die Hauptaufgabe von Hauptdarstellerin Piper Perabo beschränkt sich meist darauf, in brenzligen Situationen gut auszusehen. Natürlich hat aber auch das seinen Reiz.

Mit verpatzten und entfallen Szenen, einem Special zu den Serienkulissen und einem kurzen Video-Kommentar von Piper Perabo bietet die DVD-Box ein paar wenige obligatorische Extras, die Fans aber sicherlich nicht missen möchten.

Veröffentlichung am 05.09.2013 auf DVD (Universal Pictures Germany)

Angebote bei amazon.de:

B009ABM0PSB00DSIGK1OB00DBPH0ZYB00DNR9S50

  • Rezension zu: Covert Affairs: Staffel 2
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Serienchecks