Schluss, aus, vorbei: Schauspielerin Julia Hartmann wird nicht mehr in die Rolle der engagierten Anwältin Mai Gardner schlüpfen. Das ZDF stampft „Mandat für Mai“ ein.

Mandat für Mai
Julia Hartmann spielte die Hauptrolle in „Mandat für Mai“ / © ZDF, Anke Neugebauer

Schluss, aus, vorbei: Schauspielerin Julia Hartmann wird nicht mehr in die Rolle der engagierten Anwältin Mai Gardner schlüpfen. Das ZDF stampft „Mandat für Mai“ ein.

Zur Primetime am Donnerstagabend feiert das ZDF in der Regel große Erfolge mit eigenproduzierten Serien. Der Neustart „Mandat für Mai“ blieb bei der Ausstrahlung im März und April allerdings hinter den Quotenerwartungen zurück. Deshalb erhält das Drama um eine Berliner Anwältin, die es in Vogtland verschlägt, keine zweite Staffel. Es bleibt bei den sechs Folgen der Auftaktrunde, die aktuell noch in der ZDFmediathek verfügbar sind.

Fokus auf etablierte Serienhits

Der ZDF-Redakteur Bastian Wagner bestätigte die Absetzung gegenüber TV Spielfilm, nachdem zuvor bereits die Regionalzeitung Freie Presse für das Vogtland vom schnellen Serien-Aus berichtet hatte. Laut Wagner wolle sich das Zweite donnerstags auf dem Sendeplatz um 20:15 Uhr fortan auf etablierte Formate wie „Die Bergretter“, „Der Bergdoktor“ und „Lena Lorenz“ konzentrieren. Auch Komödien sollen dort im Programm platziert werden.

Der Blick auf die Einschaltquoten von „Mandat für Mai“ macht die Entscheidung des Mainzer Senders nachvollziehbar: Zum Serienauftakt am 21. März waren noch 3,67 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer mit dabei. Der Marktanteil lag bei akzeptablen 13,4 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen reichte es aber damals schon für lediglich 5,3 Prozent Marktanteil.

Enttäuschende Einschaltquoten

Mit den weiteren Episoden wurden noch schlechtere Werte erzielt. Im Schnitt lockte die Debütstaffel 3,04 Millionen Menschen pro Folge an. Der Marktanteil belief sich auf 11,7 Prozent. In der jungen Zielgruppe sah es mit durchschnittlich 0,25 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern und 4,7 Prozent Marktanteil sehr mager aus.

Von den Werten der besagten ZDF-Seriendauerbrenner blieb „Mandat für Mai“ damit weit entfernt. Zum Cast der Serie von Marc Terjung („Danni Lowinski“) gehörten neben Hauptdarstellerin Julia Hartmann bekannte TV-Gesichter wie Kai Schumann, Birge Schade, Christoph Schechinger und Moritz Otto sowie die Jungstars Jashan Gupta und Meta Luis. Umgesetzt wurde die Produktion von der Real Film Berlin GmbH im Auftrag des ZDF.

Reiseführer „111 Orte im Vogtland, die man gesehen haben muss“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Reiseführer „111 Orte im Vogtland, die man gesehen haben muss“ von Susanne und Rudolf Jagusch. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-vogtland

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 4. August 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Reiseführer „111 Orte im Vogtland, die man gesehen haben muss“ zu gewinnen
  • Foto: 111 Orte im Vogtland, die man gesehen haben muss
  • Teilnahmeschluss: 04.08.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film