Amazon bestellt die US-Sitcom „Clean State“ mit George Wallace und Laverne Cox und gibt ein Update zum Jugenddrama „Save Me“ nach dem gleichnamigen Roman von Mona Kasten.

Szene aus Save Me
© 2022 Amazon.com, Inc. or its affiliates / Stephan Rabold („Save Me“)

Amazon bestellt die US-Sitcom „Clean State“ und gibt ein Update zum Jugenddrama „Save Me“.

Seit kurzem buhlt Freevee, das kostenlose Streaming-Angebot von Amazon, auch in Deutschland um Zuschauerinnen und Zuschauer. Es ist aus dem US-Dienst IMDb TV entstanden. Dieser kündigte bereits Anfang 2021 die Entwicklung der US-Comedy „Clean Slate“ an, die ursprünglich für den konkurrierenden Streamer Peacock vorgesehen war. Dieser entschied sich 2020 gegen das Projekt, das es nun aber doch noch zu einer Umsetzung schafft.

Wiedersehen mit Überraschungseffekt

Act III Productions und Sony Pictures Television haben von Amazon grünes Licht für eine erste Staffel bekommen, die nach ihrer Fertigstellung via Freevee veröffentlicht werden soll. Wie viele Folgen die Produktion umfassen wird, wurde bislang nicht kommuniziert. Die Prämisse von „Clean State“ ist dagegen schon konkret und verspricht auf jeden Fall einige zwischenmenschliche Turbulenzen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Autowaschanlagenbesitzer Henry (George Wallace) freut sich darauf, seinen entfremdeten Sprössling nach 17 Jahren wiederzusehen. Das Aufeinandertreffen verläuft anders als erwartet: Transfrau Desiree (Laverne Cox) wirbelt das altbackene Weltbild ihres Vaters so ziemlich durcheinander.

Serienadaption der „Maxton Hall“-Bestseller

„Save Me“ (Arbeitstitel) befindet sich im Produktionsprozess schon einen Schritt weiter als „Clean Slate“. Die Dreharbeiten zur Serienadaption des ersten Teils der Romantrilogie „Maxton Hall“ aus der Feder von Mona Kasten sind bereits im vollen Gange. Das hat Amazon in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Gefilmt wird in Berlin, London, Oxford sowie auf Schloss Marienburg und Umgebung.

„Save Me“ dreht sich um die ehrgeizige Schülerin Ruby Bell (Harriet Herbig-Matten). Diese stammt zwar aus einfachen Verhältnissen. Dank eines Stipendiums ist es ihr jedoch möglich, das elitäre Maxton Hall Privatcollege zu besuchen. Damit hat sie beste Chancen, sich nach ihrem Abschluss an der renommierten Oxford University zu bewerben.

Für zwei Teenies steht alles auf dem Spiel

Ihre Pläne geraten in Gefahr, als sie zufällig von einem brisanten Geheimnis erfährt. Das macht sie zur Zielscheibe ihres arroganten Mitschülers James Beaufort (Damian Hardung), der ihr Schweigen schließlich erkaufen will. Obwohl die beiden Teenager zunächst so gar nichts gemeinsam zu haben scheinen, werden sie schon bald alles aufs Spiel setzen, um zusammen zu sein.

Amazon kündigt „Save Me“ als romantische Dramaserie an. Sie wird von UFA Fiction für Prime Video produziert. Dort soll sie im Laufe 2023 in über 240 Ländern und Territorien zum Abruf bereitstehen. Weitere Rollen spielen Sonja Weißer, Ben Felipe, Runa Greiner und Fedja van Hûet.

Band 1 der „Maxton Hall“-Trilogie zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Save Me“ von Mona Kasten in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-saveme

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 9. Oktober 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Roman „Save Me“ von Mona Kasten zu gewinnen
  • Foto: Save Me Roman
  • Teilnahmeschluss: 09.10.2022
  • Gewonnen hat: Larissa B. aus Potsdam

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film