Frische Filmkost bei Netflix: In diesem Monat präsentiert der Streaming-Dienst zahlreiche Eigenproduktionen mit Stars wie Jessica Alba und Nicole Kidman.

A Family Affair - Trigger Warning
Szenen aus „A Family Affair“ und „Trigger Warning“ / © 2024 Netflix, Inc., Aaron Epstein, Ursula Coyote

Frische Filmkost bei Netflix: In diesem Monat präsentiert der US-Dienst zahlreiche Eigenproduktionen mit Stars wie Jessica Alba und Nicole Kidman.

Direkt zum 1. Juni kommt das junge Streaming-Publikum auf seine Kosten: Im zweiten Teil des polnischen Kinderfilms „Zu alt für Märchen“ gibt es ein Wiedersehen mit dem jungen Gamer Waldek (Maciej Karas), der sich diesmal auf die Suche nach seinem Vater macht.

Ab 4. Juni amüsiert die italienische Komödie „Reich um jeden Preis“. Es handelt sich dabei um ein Sequel zu „Familie um jeden Preis“ aus dem vergangenen Jahr. Abermals herrscht Chaos bei der Familie Delle Fave. Oma Giluiana (Fioretta Mari) droht einem Heiratsschwindler auf dem Leim zu gehen.

Mörderischer Hai in der Stadt der Liebe

Im französischen Thriller „Im Wasser der Seine“ (ab 5.6.) sorgt mal wieder ein bissiger Hai für Angst und Schrecken: Das Tier hat es doch tatsächlich in die Seine nach Paris verschlagen. Die Wissenschaftlerin Sophia (Bérénice Bejo) macht sich auf die Jagd, um ein Blutbad zu verhindern.

Am 6. Juni erscheint zum einen die saudi-arabische Produktion „Basma“ um eine junge Frau (Fatima AlBanawi), die nach ihrer Rückkehr aus den USA versucht, ihrem unter Wahnvorstellungen leidenden Vater zu helfen. Zum anderen serviert Netflix mit „Baki Hanma VS Kengan Ashura“ temporeiche Anime-Action aus Japan.

Ein Superheld als Babysitter

Im US-amerikanisch-japanischen Animationsfilm „Ultraman: Rising“ (ab 14.6.) wird der Baseball-Profi Ken Sato zum neuen Ultraman in Tokio. Dort ist der frisch gebackene Superheld darum bemüht, die Stadt vor angriffslustigen Kreaturen zu beschützen. Unverhofft muss er sich um ein kleines Kaiju-Monster-Baby kümmern.

Ab 19. Juni sind zwei weitere polnische Netflix-Eigenproduktionen verfügbar: In der Komödie „Die Erbschaft“ sorgt der Tod eines reichen Onkels für große Erwartungen im Kreise einer Familie. Doch so einfach funktioniert das mit dem Erben nicht.

Im bildgewaltigen Märchenfilm „Die Akademie des Meisters Klex“ nimmt die Jugendliche Ada widerwillig die Einladung an, eine magische Universität zu besuchen. Dort warten Familiengeheimnisse und aufregende Abenteuer auf sie, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen.

Filme mit Jessica Alba, Nicole Kidman und Zac Efron

Auf die prominent besetzten US-Produktionen muss sich die Netflix-Kundschaft bis Ende Juni gedulden: Im Actionstreifen „Trigger Warning“ (ab 21.6.) schlüpft Jessica Alba in die Rolle einer Elitesoldatin. Als diese nach dem Tod ihres Vaters in ihren Heimatort zurückkehrt, kommt sie dort einer gefährlichen Verschwörung auf die Schliche. Mark Webber und Anthony Michael Hall gehören ebenfalls zum Cast.

In der turbulenten Komödie „A Family Affair“ (ab 28.6.) erlebt die Assistentin (Joey King) eines extentrisch-arroganten Hollywoodstars (Zac Efron) eine böse Überraschung: Der Schauspieler hat eine heiße Affäre mit ihrer deutlich älteren Mutter (Nicole Kidman). Das kann doch nicht gut gehen!?

Mit dem japanischen Teenie-Drama „Drawing Closer“ (ab 27.6.) von Regisseur Takahiro Miki wird es romantisch, aber es gilt auch, Taschentücher bereitzuhalten: Im Mittelpunkt der Geschichte stehen zwei todkranke Teenager, die sich unsterblich ineinander verlieben.

Lizenztitel im Juni

Im Juni kommen auch wieder zahlreiche Lizenztitel aus jüngerer und älterer Vergangenheit in den Netflix-Katalog. Eine Übersicht findet ihr im Folgenden.

  • „Lumberjack The Monster“ (2023) ab 1.6.
  • „Die Mannschaft“ (2014) ab 1.6.
  • „Armored“ (2009) ab 3.6.
  • „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ (2021) ab 3.6.
  • „Beckenrand Sheriff“ (2020) ab 9.6.
  • „Ein nasser Hund“ (2021) ab 10.6.
  • „The Spirit“ (2009) ab 12.6.
  • „Eine verhängnisvolle Affäre“ (1987) ab 15.6.
  • „Get Out“ (2017) ab 16.6.
  • „Thanksgiving“ (2023) ab 16.6.
  • „… denn zum Küssen sind sie da“ (1998) ab 22.6.
  • „Father Stu“ (2022) ab 24.6.
  • „Project X“ (2012) ab 25.6.
  • „Accident Man“ (2018) ab 27.6.

Komödie „Beckenrand Sheriff“ auf Blu-ray zu gewinnen

hitchecker.de verlost den Film „Beckenrand Sheriff“ einmal auf Blu-ray. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-beckenrand

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 6. August 2024.

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Komödie „Beckenrand Sheriff“ auf Blu-ray zu gewinnen
  • Foto: Beckenrand Sheriff Blu-ray
  • Teilnahmeschluss: 06.08.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film