Ein Stalker entgeht einem Mordanschlag. Trotzdem gibt es einen Toten. Der Verschonte lauert schon dem nächsten Opfer auf. Für Kommissarin Marie Brand gilt es, Ruhe zu bewahren.

Marie Brand und die verfolgte Braut
© ZDF / Martin Valentin Menke

Ein Stalker entgeht einem Mordanschlag. Trotzdem gibt es einen Toten. Der Verschonte lauert schon dem nächsten Opfer auf. Für Kommissarin Marie Brand gilt es, Ruhe zu bewahren.

Das ZDF serviert zur Primetime am Samstag, den 20. April, einen neuen Krimi der langjährigen Reihe „Marie Brand“ mit Mariele Millowitsch und Hinnerk Schönemann. Der 90-Minüter „Marie Brand und die verfolgte Braut“ ist bereits der 34. Film des Quotenerfolgs, in dem es einen guten Grund zu feiern gibt. Das findet zumindest Polizeichef Dr. Gustav Engler, gespielt von Thomas Heinze.

Für das 25-jährige Dienstjubiläum von Kriminalhauptkommissarin Brand will er eine Überraschungsparty organisieren und ihr Kollege Jürgen Simmel soll ihn tatkräftig dabei unterstützen. Der wagt zu bezweifeln, ob die Aktion überhaupt gut ankommt. Doch sein Vorgesetzter lässt sich nicht von den Plänen abbringen. Die beiden Männer können nicht ahnen, dass sie jemand ganz schön an der Nase herumführt.

Tödliche Schüsse auf dem Campingplatz

Bevor angestoßen wird und sich ein großes Missverständnis aufklärt, müssen Brand und Simmel jedoch einen komplexen Fall lösen. Auf einem Campingplatz kommt der Platzwart durch Schüsse zu Tode. Schnell stellt sich heraus: Das Opfer war gar nicht das Ziel des Mordanschlags. Die Kugeln hätten wohl eigentlich den frisch aus dem Gefängnis entlassenen Rasmus Tauber (David Rott) treffen sollen.

Vor seiner seiner Zeit hinter Gittern hat er das Leben seiner Ex-Frau Gwen (Anna Brüggemann) zur Hölle gemacht. Wie Marie herausfindet, scheint der Stalker auch den Unfall verschuldet zu haben, der Benno Bundinger (Benno Schulz) zum Pflegefall gemacht hat. Gwen gibt sich die Schuld daran, weil sie sich damals auf ein Date mit Benno einließ, obwohl sie sich der Bedrohung durch Rasmus bewusst war.

Jetzt lebt sie gemeinsam mit Bundingers Tochter Jule (Vivien König) zusammen und betreut den auf ständige Hilfe angewiesenen Mann. Wollten sich die beiden Frauen etwa an Tauber rächen? Und welche Rolle spielt die Stalking-Beraterin Jana Lembowski (Ulrike C. Tscharre) in dem Ganzen? Sie steht in engem Kontakt mit Gwen.

Eine junge Braut in Gefahr

Während Marie und Jürgen noch in Taubers Vergangenheit graben, stalkt dieser bereits die nächste Frau: Er folgt der jungen Studentin Paula Stetten (Lara Feith) auf Schritt und Tritt. Da sein neues Opfer in Kürze den Architekten Simon Stagad (Rafael Gareisen) heiraten will, fühlt er sich gezwungen zu handeln. Jetzt steht das Ermittlerduo nicht nur vor der Herausforderung, einen Mordfall zu lösen, sondern auch eine Entführung zu verhindern. So schnell wird es also nichts mit der Jubiläumsfeier.

„Marie Brand und die verfolgte Braut“ ist bereits vor der linearen Ausstrahlung in der ZDFmediathek verfügbar. Das Drehbuch zum Krimi stammt aus der Feder von Timo Berndt. Auf dem Regiestuhl nahm wie schon bei den letzten beiden Folgen Michael Zens Platz.

Marie Brand: DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die 5. DVD-Box zum ZDF-Dauerbrenner „Marie Brand“Anzeige mit den Filmen 25 bis 30. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-mariebrand

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 24. Juni 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Marie Brand: DVD-Box zu gewinnen
  • Foto: Marie Brand DVD
  • Teilnahmeschluss: 24.06.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film