Das ZDF zeigt am Sonntag, den 9. Juni, das spielfilmlange Finale der vierten Staffel von „Dan Sommerdahl – Tödliche Idylle“. Die Serie läuft eine Stunde später als gewohnt.

Dan Sommerdahl Die Kinder des Herrn
Dan (Peter Mygind) ahnt nichts von den Ermittlungen gegen seine Freundin / © ZDF, Henrik Petit

Kommissar Dan Sommerdahl darf im Zweiten erst eine Stunde später als gewohnt in einem neuen Mordfall ermitteln. Mit diesem verabschiedet er sich auf ungewisse Zeit aus dem Programm.

Das ZDF zeigt am Sonntag, den 9. Juni, das spielfilmlange Finale der vierten Staffel von „Dan Sommerdahl – Tödliche Idylle“. Die deutsch-dänische Krimiserie mit Peter Mygind in der Hauptrolle läuft aber nicht wie zuletzt um 22:15 Uhr, sondern um 23:15 Uhr. Grund dafür ist die Berichterstattung zur Europawahl 2024.

Wer montags früh raus muss und nicht so lange fernsehen will, kann sich den vorerst letzten Fall von Kommissar Dan Sommerdahl auch schon vorab oder später in der ZDFmediathek anschauen. Dort ist die komplette Staffel bereits seit 9. April verfügbar.

Eine mörderische Sekte

Die aktuelle Folge „Die Kinder des Herrn“ dreht sich um eine gleichnamige religiöse Glaubensgemeinschaft, in deren Kreis sich ein Mord ereignet. Die 22-jährige Kamma Kjeldsen wird tot in der Ferienanlage aufgefunden, in der sie als Reinigungskraft gearbeitet hat. Doch warum hielt sie sich dort überhaupt auf? Am Tag ihres Todes hatte sie eigentlich Urlaub.

Ihre Eltern scheinen ahnungslos und fragen sich, warum Kamm etwas verheimlicht zu haben scheint. Die junge Frau wollte sich doch auch den strengen Regeln der Religionsgemeinschaft beugen und galt als beliebtes Mitglied dieser. Zuletzt geriet sie aber offenbar mit Erik Hansen (Jakob Højlev Jørgensen), dem Vorsteher der Gemeinde aneinander. Das veranlasst Dan und seinen Kollegen Flemming (André Babikian), diesen als Verdächtigen zu befragen.

Hansen behauptet, bei dem Konflikt sei es um Kammas übereilte Hochzeitspläne und um das Thema Enthaltsamkeit vor der Ehe gegangen. Doch dann kommt heraus: Das Opfer hat ein Geheimnis über ihn herausgefunden und ihn erpresst. Als sich Erik plötzlich das Leben nimmt, erweist sich der Fall als überraschend verzwickt. Die rigiden Methoden der Sekte und der Unfalltod von Kammas Bruder vor einigen Jahren scheinen der Schlüssel, um den Mord aufzuklären.

Geheime Ermittlungen

Gemeinsam mit Marianne (Laura Drasbæk) untersucht Flemming weiterhin die Machenschaften von Drogenhändler Otto (Kurt Ravn), in die auch Dans Freundin Josefine (Maibritt Saerens) involviert ist. Endlich erhalten sie von ihrer Chefin Hanegaard (Lotte Andersen) grünes Licht für eine offizielle Observierung, um die Kriminellen zu überführen. Dan ahnt nichts von der Aktion. Wie wird er reagieren, wenn er davon Wind bekommt?

Wann es mit „Dan Sommerdahl – Tödliche Idylle“ im ZDF weitergeht, steht noch nicht fest. In Dänemark ist vergangenen Monat bereits eine fünfte Staffel der Serie beim Streaming-Dienst TV 2 Play erschienen. Das Zweite wiederholt ab 16. Juni erst einmal die fünfte Staffel der schwedischen Produktion „Mord im Mittsommer“.

Roman „Das falsche Gesicht“ von Anna Grue zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Das falsche Gesicht: Sommerdahls sechster Fall“ von Anna Grue in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-sommerdahlf6

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 15. August 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Roman „Das falsche Gesicht“ von Anna Grue zu gewinnen
  • Foto: Das falsche Gesicht
  • Teilnahmeschluss: 15.08.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film