Netflix, The CW und Starz machen kurzen Prozess mit drei Serien, die zuletzt nicht genügend Zuschauerinnen und Zuschauer begeistern konnten – trotz hoher Produktionskosten.

Fate - Stargirl - Becoming Elizabeth
© Steffan Hill / Netflix („Fate: The Winx Saga“), 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved. („Stargirl“), Starz / Lionsgate+ („Becoming Elizabeth“)

Netflix, The CW und Starz machen kurzen Prozess mit drei Serien, die zuletzt nicht genügend Zuschauerinnen und Zuschauer begeistern konnten – trotz hoher Produktionskosten.

Auch eine fünfwöchige Platzierung in der Top 10 der aktuell meistgesehenen Netflix-Serien ist noch lange keine Garantie für eine Verlängerung. Der Streaming-Dienst zieht den Stecker beim jugendlichen Fantasy-Drama „Fate: The Winx Saga“, obwohl Season 2 in den ersten vier Wochen nach ihrer Veröffentlichung Mitte September auf etwa 161 Millionen gestreamte Stunden kam. Doch das reichte Netflix wohl nicht, um Geld für die Produktion einer dritten Runde springen zu lassen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Showrunner Brian Young verkündete die Absetzung in einem Instagram-Post, in dem er noch einmal lobende Worte für den Cast und die Crew fand. „Fate: The Winx Saga“ ist die US-Live-Action-Adaption der italienischen Animationsserie „Winx Club“ mit Hannah van der Westhuysen, Eliot Salt, Abigail Cowen, Elisha Applebaum und Precious Mustapha in den Hauptrollen. Erzählt wurde die Geschichte von fünf jungen Feen, die am Internat Alfea lernen, mit ihren magischen Fähigkeiten umzugehen.

Nexstar mistet bei The CW aus

Superkräfte können auch das „Stargirl“ nicht retten. Für die junge DC-Heldin kommt das Ende nach drei Staffeln. Das US-Network The CW zeigt bis zum 7. Dezember noch fünf Episoden. Mit diesen wird die Serie mit Brec Bassinger in der Titelrolle immerhin zu einem runden Abschluss gebracht. Schon länger hatte sich ein Ende von „Stargirl“ abgezeichnet. Der Verkauf von The CW an die Nexstar Mediengruppe geht einher mit Spaßmaßnahmen und einer Neuausrichtung des Programms. Teure TV-Produktionen mit überschaubarer Reichweite werden knallhart aussortiert. Der neue Betreiber will den Fokus künftig auf günstigere Reality-Formate für eine ältere Zielgruppe legen.

„Stargirl“ startete ursprünglich auf der Streaming-Plattform DC Universe, die sich aber schnell wieder aus dem Seriengeschäft verabschiedete. Mit Season 2 erfolgte der Wechsel zu The CW. Noch bevor diese Premiere feierte, gab der Sender im Mai 2021 grünes Licht für eine dritte Staffel.

„Becoming Elizabeth“: Absetzung nach miesen Quoten

Nach nur acht Folgen macht der US-Bezahlsender Starz Schluss mit dem US-britischen Historiendrama „Becoming Elizabeth“ um die junge Elizabeth Tudor. Die Tochter von Heinrich VIII. wird nach dem Tod ihres Vaters im Jahre 1547 in einen gefährlichen Machtkampf um Englands Thron verwickelt. In der Hauptrolle war Alicia von Rittberg zu sehen.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Nielsen konnte die Serie von Anya Reiss in den USA durchschnittlich nur 136.000 Zuschauende pro Folge (lineare Quoten und verzögerte Abrufe am Ausstrahlungstag) vor die Bildschirme locken. Hierzulande erschien sie im Laufe des Sommers via Starzplay (inzwischen Lionsgate+).

„Becoming Elizabeth“ muss mit dieser niedrigen Reichweite als Flop verbucht werden. Die schnelle Absetzung nach nur einer Staffel überrascht daher wenig.

Roman zu „Fate: The Winx-Saga“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Fate: The Winx Saga (Band 2) – Ein Feuer wird entfacht“Anzeige von Sarah Rees Brennan. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-winx22

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 2. Dezember 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Roman zu „Fate: The Winx-Saga“ zu gewinnen
  • Foto: Fate The Winx Saga Roman
  • Teilnahmeschluss: 02.12.2022
  • Gewonnen hat: Jens P. aus Wallenhorst

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film