Der kleine Sohn eines vermeintlich reichen Finanzexperten wird entführt. Doch das Lösegeld aufzutreiben wird zum Problem. Das muss die verzweifelte Mutter im Alleingang lösen.

Entführt Szene
© RTL / Tom Trambow

Der kleine Sohn eines vermeintlich reichen Finanzexperten wird entführt. Doch das Lösegeld aufzutreiben wird zum Problem. Das muss die verzweifelte Mutter im Alleingang lösen.

RTL hat einen der spektakulärsten Entführungsfälle Deutschlands verfilmen lassen: Das von Veronica Ferres produzierte True-Crime-Drama „Entführt – 14 Tage Überleben“ entstand in enger Zusammenarbeit mit dem damaligen Opfer.

Die TV-Premiere beim Kölner Sender erfolgt am 14. September zur Primetime um 20:15 Uhr. Das Werk des oscarnominierten Regisseurs Marc Rothemund („Sophie Scholl – Die letzten Tage“) ist bereits vorab beim Streaming-Dienst RTL+ verfügbar.

Ziemlich mieses Entführer-Timing

Jochem Erlemann (Torben Liebrecht) gehört in den 1970ern zu den reichsten Männern Deutschlands. Der Senkrechtstarter der Wirtschaftswelt ist allerdings durch dubiose Geschäfte an sein Vermögen gekommen. Lange kann die Staatsanwaltschaft keine konkreten Beweise gegen ihn vorweisen. Erst Anfang der 1980er fällt Erlemanns Kartenhaus zusammen und er wird wegen Steuerbetrugs verhaftet. Sein ganzes Geld wird eingefroren – zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt.

Amazon Anzeige

Am 6. März 1981 wird Jochems 11-jähriger Sohn Johannes (Cecilio Andresen) entführt und in einem dunklen Verschlag im Wald gefangen gehalten. Die Kidnapper wissen nicht, dass es bei Erlemanns inzwischen nichts mehr zu holen gibt, und fordern drei Millionen Mark Lösegeld. Nun liegt es an Jochems Frau Gaby (Sonja Gerhardt), über sich hinauszuwachsen: Sie muss irgendwie die immense Summer auftreiben, um das Leben ihres Sohnes zu retten.

Dokuserie und Podcast zum Fall

Das Kind beweist unterdessen großen Überlebenswillen. Mit Gedanken an seinen geliebten Vater überwindet es seine anfängliche Angst und glaubt fest an seine Rettung. Als Johannes nach zwei Wochen Gefangenschaft tatsächlich freikommt, steht sein Leben in Freiheit vor großen Veränderungen. Dazu gehört auch die enttäuschende Wahrheit über seinen Vater.

Gemeinsam mit dem echten Johannes Erlemann wurde für RTL nicht nur der TV-Film, sondern auch eine vierteilige Dokuserie mit dem Titel „Lebenslänglich Erlemann“ sowie ein Podcast entwickelt. Beide Formate sind ebenfalls im Angebot von RTL+ zu finden. Im April 2024 soll darüber hinaus das Buch „Befreit: Wie ich als Kind entführt wurde und was ich dabei über das Leben gelernt habe“ aus der Feder des heutigen Medienmanagers erscheinen.

Gutscheinkarte für RTL+ zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine Gutscheinkarte im Wert von 15 Euro für den Streaming-Dienst RTL+. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-rtlplus

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook! Teilnahmeschluss ist der 5. November 2023.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • 2
  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • Gewinn: 15 Euro Gutscheinkarte für RTL+ zu gewinnen
  • Foto: RTL+ Gutschein
  • Teilnahmeschluss: 05.11.2023

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film