Wilsberg und Ekki liegen im Clinch – wegen unterschiedlicher Positionen in einem Mordfall, der sich als komplex entpuppt. Schaffen es die Freunde, sich wieder zusammenzuraufen?

Wilsberg - Blinde Flecken
© ZDF / Thomas Kost

Wilsberg und Ekki liegen im Clinch – wegen unterschiedlicher Positionen in einem Mordfall, der sich als komplex entpuppt. Schaffen es die Freunde, sich wieder zusammenzuraufen?

Am 13. Januar erreichte ein neuer Krimi der Reihe „Wilsberg“ Spitzenquoten im ZDF: 6,58 Millionen Menschen sahen sich die Folge „Ein Detektiv und Gentleman“ an. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei hervorragenden 25,6 Prozent. Genau drei Monate später wartet der Mainzer Sender nun mit dem nächsten 90-Minüter um den von Leonard Lansink gespielten Privatdetektiv auf.

Mord an einem Familiengutachter

„Blinde Flecken“ läuft am 13. April zur Primetime um 20:15 Uhr und stellt die Freundschaft zwischen Georg Wilsberg und seinem besten Kumpel Ekki Talkötter (Oliver Korittke) vor eine Zerreißprobe. Der Grund sind Interessenskonflikte in einem neuen Fall, der zunehmend Fragen aufwirft. Steht Wilsberg überhaupt auf der richtigen Seite?

Die Frage stellt sich noch nicht, als er den Auftrag eines neuen Klienten annimmt. Peter Oldendorp (Nicholas Reinke) streitet sich mit seiner Noch-Ehefrau Natalie (Anja Knauer) um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter. Er vermutet, diese habe eine Affäre mit dem Familiengutachter, um diesen so zu ihren Gunsten zu manipulieren.

Klient unter Tatverdacht

Wilsberg soll entsprechende Beweise finden. Doch dann wird der Psychologe erschossen. Kriminalhauptkommissarin Anna Springer (Rita Russek) und ihr Kollege Overbeck (Roland Jankowsky) verdächtigen Oldebdorp, da er von einer Augenzeugin eindeutig identifiziert wird.

Die ganze Situation erweist sich als noch verzwickter, da Natalie Oldendorp nicht etwa eine Affäre mit dem Opfer hatte. Vielmehr entpuppt sie sich als Ekkis Freundin. Der stellt sich klar auf die Seite seiner neuen Flamme, was zum Riesen-Krach mit Wilsberg führt. Selbst Dr. Tessa Tilker (Patricia Meeden) gelingt es nicht, zwischen den beiden zu schlichten.

Erst als auch Natalie überfallen wird, raufen sich die Streithähne zusammen, um herauszufinden, was wirklich vor sich geht. Können sie den Täter überführen?

Vorab in der ZDFmediathek

Jan Henrik Stahlberg, Alexander Hörbe, Josia Krug, Lilli Lacher, Mai Duong Kieu, Rainer Laupichler, Sarah Alles-Shahkarami, Sabine Winterfeldt, Despina Pajanou, Benjamin Grüter und Lisa Richter sind in weiteren Rollen in der von Vivian Naefe inszenierten „Wilsberg“-Geschichte zu sehen. Mariann Kaiser schrieb das Drehbuch.

Der nächste Film der langjährigen Reihe wird am 11. Mai ausgestrahlt. „Blinde Flecken“ steht übrigens schon vorab in der ZDFmediathek zum Abruf bereit.

Shopping-Tipp: Alles zum Quotenhit „Wilsberg“ auf amazon.de entdeckenAnzeige

DVD zur ZDF-Serie „Wilsberg“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die „Wilsberg“-Folgen „Wut und Totschlag“ und „Ein Detektiv und Gentleman“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-wilsberg

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 17. Juni 2024.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: DVD zur ZDF-Serie „Wilsberg“ zu gewinnen
  • Foto: Wilsberg DVD
  • Teilnahmeschluss: 17.06.2024
  • Gewonnen hat: Paul F. aus Lingen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film