Im Sommer 2020 wurden die Pläne zu einer Fortsetzung des US-Sitcom-Klassikers „Wer ist hier der Boss?“ bekannt. Vermutlich bedingt durch die Pandemie ist es lange still um das Projekt geworden. Doch es ist noch nicht vom Tisch: Der Streaming-Dienst Freevee bastelt nun an einer Umsetzung. Mehr...

Nachfolgeserie zu „Wer ist hier der Boss?“ landet bei Freevee
© Sony Pictures Television

Bei Freevee, dem kostenlosen Streaming-Dienst von Amazon, könnten schon bald neue Geschichten um die Micellis unterhalten.

Bereits im Sommer 2020 wurden die Pläne zu einer Fortsetzung des Sitcom-Klassikers „Wer ist hier der Boss?“ (Originaltitel: „Who's The Boss?“) bekannt. Vermutlich bedingt durch die Pandemie ist es lange still um das Projekt geworden. Nun wird es konkreter: Sony Pictures Television hat ein potenzielles Zuhause für die Sequel-Serie gefunden.

Sie landet beim werbefinanzierten US-Streaming-Dienst Freevee (ehemals IMDb TV), den Amazon in Kürze auch in Deutschland starten will. Dort befindet sich die noch unbetitelte Produktion aber zunächst weiter in der Entwicklungsphase. Eine offizielle Staffelbestellung ist also bislang nicht erfolgt.

Wiedersehen mit Alyssa Milano und Tony Danza

Wie schon vor knapp zwei Jahren angekündigt sollen die „Wer ist hier der Boss?“-Stars Alyssa Milano und Tony Danza wieder in ihre Paraderollen als Samantha und Tony Micelli schlüpfen. Die Prämisse der Fortsetzung: Das chaotische Vater-Tochter-Gespann lebt wieder gemeinsam unter einem Dach. Samantha ist inzwischen alleinerziehende Mutter. Im turbulenten Alltag der Micellis kommt es erneut zu Generationskonflikten.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Ob auch Judith Light und Danny Pintauro aus dem früheren Hauptcast mit dabei sein werden, bleibt abzuwarten. Katherine Helmond, die im Original als Mona Robinson zu sehen war, verstarb 2019. Als Drehbuchautoren für die Neuauflage der ehemaligen ABC-Serie wurden Mike Royce und Brigitte Muñoz-Liebowitz verpflichtet. Diese schrieben zuletzt auch für das Reboot der Sitcom „One Day At A Time“.

Deutsches Remake floppte in den 90ern

Für das neue „Wer ist hier der Boss?“ fungieren sie darüber hinaus als Executive Producer – genau wie Milano, Danza, Norman Lear von Embassy Communications, Brent Miller von Act III Productions und Dan Farah von Farah Films.

Die Originalserie kam zwischen 1984 und 1992 auf acht Staffeln mit insgesamt 196 Episoden und erreichte in den USA bis zu 30 Millionen Zuschauende pro Folge. Hierzulande lief die Sitcom erst ab Ende 1992 bei RTL. Der Kölner Sender versuchte sich 1993 sogar an einem deutschen Remake unter dem Titel „Ein Job fürs Leben“. Aufgrund schlechter Quoten blieb es jedoch bei nur einer Staffel mit 26 Folgen.

Buch von Alyssa Milano zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das englischsprachige Buch „Sorry Not Sorry: Stories I Have Lived“ von Alyssa Milano. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-alyssa

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 12. August 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de