Aller guten Dinge sind drei: Das Sprichwort scheint nun auch der US-Kabelsender FX im Falle des LGBTQ-Dramas „Pose“ zu beherzigen. Dieses erhält wider Erwarten keine Fortsetzung nach der kommenden dritten Season. Der Startschuss für das große Serienfinale fällt im Mai. Mehr...

US-Serie „Pose“ wird mit Staffel 3 beendet
© 20th Television / FX

Demnächst fällt der letzte Vorhang im Ballroom: Die US-Serie „Pose“ schließt mit der anstehenden dritten Staffel ab.

amazon.de | Interessante Angebote
Pose Soundtrack - Ballroom-Szene - Prime Video
Anzeige

Aller guten Dinge sind drei: Das Sprichwort scheint nun auch der US-Kabelsender FX im Falle des LGBTQ-Dramas „Pose“ zu beherzigen. Dieses erhält wider Erwarten keine Fortsetzung nach der kommenden dritten Season.

Die Serenschöpfer Ryan Murphy, Brad Falchuk und Steven Canals hatten ursprünglich mit fünf Staffeln geplant. 2019 mutmaßte Canals in einem Interview mit dem US-Portal The Hollywood Reporter auch über ein mögliches Ende nach vier oder sechs Runden. Doch nun kommt das Aus früher als gedacht.

Nur sieben Folgen zum Abschied

Das große Serienfinale wird zudem nur noch sieben Episoden und damit drei weniger als zuletzt umfassen. Die Auftaktstaffel aus dem Jahre 2018 kam auf insgesamt acht Folgen. Trotz des verkürzten „Pose“-Abschieds gibt sich Murphy in einer offiziellen Mitteilung zufrieden: „Wir konnten genau die Geschichte erzählen, die wie erzählen wollten und genau so, wie wir sie erzählen wollten. Ich fühle mich so unglaublich geehrt und dankbar.“

Amazon Unlimited Music Anzeige

„Pose“ wird sich ein letztes Mal ab 2. Mai auf den Bildschirmen zurückmelden. FX schickt zum Start von Season 3 eine Doppelfolge über den Äther. Die allerletzte Episode läuft damit am 6. Juni. Wie schon bei den Vorgängerstaffeln dürfte Netflix die Deutschlandpremiere einige Monate nach der US-Ausstrahlung übernehmen.

Comeback für das „House Of Evangelista“

Die Handlung von „Pose“ setzt diesmal im Jahre 1994 an. Die glamourösen Momente im Ballroom sind für Blanca (MJ Rodriguez) inzwischen Geschichte. Sie hat alle Hände voll zu tun, ihre neue Liebesbeziehung, ihren Job als Hilfspflegerin und ihre „Kinder“ unter einen Hut zu bringen. Doch die Mitglieder des „House Of Evangelista“ müssen sich einem Comeback stellen, als ihnen ein feindlich gesinntes Konkurrenz-Haus keine andere Wahl lässt. Unterdessen kämpft Pray (Billy Porter) zunehmend mit gesundheitlichen Problemen.

Neben Rodriguez und Porter sind auch weiterhin Dominique Jackson, Indya Moore, Angel Bismark Curiel, Ryan Jamaal Swain, Hailie Sahar, Dyllón Burnside und Sandra Bernhard Teil der Besetzung der Emmy-prämierten Serie. Bei der Produktion der Finalstaffel kam es coronabedingt zu längeren Verzögerungen. Im Frühjahr 2020 hatten die Dreharbeiten gerade erst begonnen, als sie wegen der Pandemie schlagartig unterbrochen werden mussten. Es folgte eine monatelange Zwangspause.

Buch über die New Yorker Ballroom-Szene zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das englischsprachige Sachbuch „Voguing And The House Ballroom Scene Of New York 1989 - 92“ von Stuart Baker und Chantal Regnault. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-pose

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 5. Mai 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de