Bereits wenige Tage vor Weihnachten beschert TVNOW Serienfans mit der Eigenproduktion „Unter Freunden stirbt man nicht“. Die schwarzhumorige Dramedy kann einen prominenten Cast vorweisen: Die Hauptrollen spielen Iris Berben, Heiner Lauterbach, Adele Neuhauser und Michael Wittenborn. Mehr...

Unter Freunden stirbt man nicht: Miniserie kommt im Dezember zu TVNOW
© TVNOW / Frank Dicks

Bereits wenige Tage vor Weihnachten beschert TVNOW Serienfans mit dem Vierteiler „Unter Freunden stirbt man nicht“.

amazon.de | Interessante Angebote
Iris Berben - Heiner Lauterbach - Prime Video
Anzeige

Die Mediengruppe RTL hat im Frühjahr eine ganze Reihe von Eigenproduktionen in Aussicht gestellt, die zunächst beim hauseigenen Streaming-Dienst TVNOW Premiere feiern sollen. Aufgrund ihrer hochkarätigen Besetzung gilt dabei die Miniserie „Unter Freunden stirbt man nicht“ als besonderes Prestige-Projekt. Für den Cast wurden Stars wie Iris Berben, Heiner Lauterbach, Adele Neuhauser, Michael Wittenborn und Walter Sittler verpflichtet.

Online-Premiere am 17. Dezember

Die schwarzhumorige Dramedy soll noch in diesem Jahr online gehen: TVNOW will alle vier Folgen am 17. Dezember veröffentlichen, wie RTL in einer Pressemitteilung bekannt gab. Zu einem späteren Zeitpunkt ist auch eine lineare Ausstrahlung der Produktion von Keshet Tresor Fiction geplant. Diese wird im Programm von Vox erfolgen. Dort startet am 18. November auch die neue Serie „Lucie, läuft doch!“, die einige Tage zuvor schon bei TVNOW zum Abruf bereitsteht.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Bei „Unter Freunde stirbt man nicht“ handelt es sich um ein Remake des israelischen TV-Dramas „Stockholm“, das auf dem gleichnamigen Roman von Noa Yedlin basiert. Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe von Freunden, die ihren langjährigen Weggefährten Hermann tot auffinden – ausgerechnet fünf Tage, bevor der Wirschaftsnobelpreis vergeben wird. Hermann wird als heißer Anwärter auf die ehrenhafte Auszeichnung gehandelt.

Ganz viel Chaos um eine Leiche

Allerdings kann diese nicht an einen Toten verliehen werden. Das besagt das Regelwerk. Ella, Joachim, Annette und Friedrich beschließen daher, das Ableben Hermanns bis nach der Verleihung geheim zu halten. Schließlich wollen sie ihn als Nobelpreisträger zu Grabe tragen und nicht nur als bald vergessenen Wissenschaftler. Doch als das Vorhaben durch überraschende Ereignisse und Komplikationen zu scheitern droht, kommt es mehr und mehr zu Unstimmigkeiten zwischen den Freunden.

„Unter Freunden stirbt man nicht“ wurde in Köln, Bonn und Umgebung gedreht, Regie führte Felix Stienz („Merz gegen Merz“). Die Drehbücher stammen aus der Feder von Claudius Pläging („Der Vorname“). Die Produktion wurde von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

Film mit Iris Berben zu gewinnen

Noch mehr gute Unterhaltung mit Iris Berben gefällig? hitchecker.de verlost den Film „Der Vorname“ zweimal auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-unterfreunden

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 27. Januar 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Christian B. aus Papenburg und Bianca D. aus Köln.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film