Die im März veröffentlichte Netflix-Dokureihe „Großkatzen und ihre Raubtiere“ hat sich in den letzten Wochen zum absoluten Streaming-Phänomen entwickelt. Jetzt soll der exzentrische Privatzoobesitzer Joe Exotic auch im Zentrum einer fiktiven Serie stehen – mit Nicolas Cage in der Hauptrolle. Mehr...

Tiger King: Fiktive Serie mit Nicolas Cage geplant
© Netflix - „Tiger King“

In seiner ersten Serienrolle wird Nicolas Cage als Joe Exotic zu sehen sein.

amazon.de | Tiger King
Franchise - Tiger-Bücher - Tiger-Dokus - Prime Video
Anzeige

Die im März veröffentlichte Dokureihe „Tiger King: Murder, Mayhem and Madness“ (deutscher Titel: „Großkatzen und ihre Raubtiere“) hat sich in den letzten Wochen zum absoluten Streaming-Phänomen entwickelt. Allein in den USA sollen in den ersten zehn Tagen nach dem Start über 34 Millionen Menschen in die Netflix-Produktion reingeschaut haben, wie Nielsen vermeldete. Zudem wurde „Tiger King“ mächtig in den sozialen Medien gehypt und genießt schon jetzt Kultstatus.

Prominent besetzt

Wie das US-Portal Variety berichtet, wollen die Produktionsfirmen Imagine Television Studios und CBS Television Studios aus der wahren Geschichte um den exzentrischen Privatzoobetreibers Joe Schreibvogel alias Joe Exotic nun ein achtteiliges, fiktives Drama machen. Ob dieses ebenfalls bei Netflix zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Das Projekt wird zunächst verschiedenen Sendern und Streaming-Anbietern zum Kauf angeboten.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die Serie dürfte nicht nur wegen des Erfolges von „Tiger King“ heiß begehrt sein, denn sie kann auch mit einem überaus prominenten Hauptdarsteller aufwarten: Kein Geringerer als Hollywood-Star Nicolas Cage („Face/Off“, „Ghost Rider“) wird laut Variety in die Rolle von Joe Exotic schlüpfen und auch als Co-Poducer fungieren.

Serie über Carole Baskin

Als Showrunner und Drehbuchautor ist Dan Lagana vorgesehen, der sich für Serien wie „American Vandal“ (Netflix), „Zach Stone Is Gonna Be Famous“ (MTV) und „Deadbeat“ (Hulu) verantwortlich zeichnet. Sein Skript wird sich an einem Artikel über Joe Exotic orientieren, der im US-Magazin „Texas Monthly“ erschienen ist. Die CBS-Studios hatten sich die Rechte daran gesichert, lange bevor die Netflix-Doku durch die Decke ging.

Auf einem Podcast über Joe Exotic basiert dagegen ein konkurrierendes Projekt aus dem Hause Universal Content Productions. Dieses wird wohl die Figur der Carole Baskin in den Mittelpunkt stellen. Dabei handelt es sich um die engagierte Tierrechtlerin, die zu Schreibvogels Erzfeindin wurde.

Kate McKinnon („Saturday Night Live“, „Ghostbusters“) soll die Rolle übernehmen. Die US-Schauspielerin gilt auch als Produzentin der Serie, die sich allerdings noch in einer frühen Entwicklungsphase zu befinden scheint. Das Studio sucht jedenfalls noch immer nach einem passenden Autor.

„Tiger“-Doku zu gewinnen

Ihr seid (fast) genauso vernarrt in Tiger wie Joe Exotic? Dann könnt ihr einen Preis abstauben, der euch sicher gefallen wird: hitchecker.de verlost zweimal die Doku „Im Bann des Sibirischen Tigers“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 24. Juli 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Romana M. aus Bremerhaven und Ulrike S. aus Stuttgart.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film