Bereits 2018 wurde eine Serienadaption des Bestsellers „This Is Going To Hurt“ von Autor Adam Kay in Aussicht gestellt. Doch erst jetzt wird das Projekt konkret. Die BBC und der US-Sender AMC haben angekündigt, gemeinschaftlich eine achtteilige erste Staffel umzusetzen. Ben Whishaw führt den Cast an. Mehr...

This Is Going To Hurt: Ben Whishaw übernimmt Hauptrolle
© Goldmann Verlag, Idil Sukan - Adam Kay

„A Very English Scandal“-Star Ben Whishaw wird in der schwarzhumorigen Serie „This Is Going To Hurt“ einen gestressten Assistenzarzt spielen.

amazon.de | This Is Going To Hurt
Romanvorlage - Adam Kay - Ben Whishaw - Prime Video
Anzeige

Bereits im Juli 2018 wurde eine Serienadaption des Bestsellers „This Is Going To Hurt“ von Autor und Comedian Adam Kay in Aussicht gestellt. Doch erst jetzt wird das Projekt konkret. Die BBC und der US-Kabelsender AMC haben angekündigt, gemeinschaftlich eine achtteilige erste Staffel umzusetzen.

Auch ein Hauptdarsteller wurde bereits gefunden: Emmy- und Golden-Globe-Gewinner Ben Whishaw soll den Cast anführen. Den britischen Schauspieler kennt man vor allem als Q aus den James-Bond-Filmen und aus der TV-Produktion „A Very English Scandal“. Der 39-Jährige wird Kay verkörpern, der in seinem Buch autobiografische Erfahrungen seiner Erstkarriere als Arzt verarbeitet hat.

Ein Assistenzarzt packt aus

In Deutschland ist sein Werk unter dem Titel „Jetzt tut es gleich ein bisschen weh: Die geheimen Tagebücher eines Assistenzarztes“ erschienen. Kay schildert darin seinen stressigen Alltag als angehender Arzt im Krankenhaus – mit „97-Stunden-Wochen und einem Tsunami an Körperflüssigkeiten“. Trotz des vollen Einsatzes und der Entscheidungen auf Leben und Tod blieb es bei einem Hungerlohn und einem Verzicht auf jegliches Privatleben.

Amazon Unlimited Music Anzeige

In Kays Erzählungen steckt viel bissiger Humor, aber gleichzeitig auch Kritik am britischen Gesundheitssystem. Die Thematik ist in Corona-Zeiten natürlich besonders spannend. Vielleicht schreiten die Serienpläne zu „This Is Going To Hurt“ gerade deshalb in großen Schritten voran.

Lucy Forbes führt Regie

Kay soll auch die Drehbücher liefern und wird neben Naomi de Pear und Jane Featherstone von der Produktionsfirma Sister Pictures („Chernobyl“), James Farrell von Terrible Productions, Mona Qureshi von der BBC sowie Kristin Jones und Dan McDermott von AMC zudem als Executive Producer fungieren.

Für den Regiestuhl wurde Lucy Forbes verpflichtet, die zuletzt die Dramedy „The End Of The F***ing World“ inszeniert hat. Sie wird die ersten vier Episoden von „This Is Going To Hurt“ verantworten.

Buchvorlage von Adam Kay zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die Buchvorlage zur geplanten Serie. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 18. Oktober 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Ulrike N. aus Delmenhorst.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film