Netflix zieht nach nur zehn Folgen den Stecker bei „The Midnight Club“. Die Zuschauerinnen und Zuschauer der Horrorserie werden mit etlichen offenen Fragen zurückgelassen.

The Midnight Club Szene
© Eike Schroter / Netflix

Netflix zieht den Stecker bei „The Midnight Club“. Die Zuschauerinnen und Zuschauer des Mystery-Dramas werden mit etlichen offenen Fragen zurückgelassen.

Die Liste mit Netflix-Serien, die nur eine Staffel überlebt haben, ist um einen Titel länger geworden: Der Streaming-Dienst verzichtet auf eine zweite Runde der jugendlichen US-Horrorserie „The Midnight Club“, die hierzulande unter dem Titel „Gänsehaut um Mitternacht“ erschienen ist. Die zehnteilige Auftaktstaffel feierte am 7. Oktober Premiere.

Als Grundlage diente der Produktion der gleichnamige Roman von US-Autor Christopher Pike aus dem Jahre 1994. Die TV-Adaption wurde von Mike Flanagan und Leah Fong entwickelt, die neben Trevor Macy, Julia Bicknell und Pike zudem als Executive Producer fungierten.

Mike Flanagan und Trevor Macy wechseln zu Amazon

Flanagan und Macy standen mit ihrem Produktionsunternehmen Intrepid Pictures zuletzt exklusiv bei Netflix unter Vertrag und zeichnen sich auch für die Serien „Spuk in Hill House“, „Spuk In Bly Manor“ und „Midnight Mass“ verantwortlich. Nun wechseln die Experten für Gruseliges jedoch zu Amazon Studios.

Nicht bekannt ist, ob dies einer der Gründe für die schnelle Absetzung von „The Midnight Club“ ist oder die bisherigen Abrufzahlen schlichtweg gegen eine Verlängerung der Serie sprachen. Flanagan schien die drohende Absetzung aber schon im Oktober zu erahnen, als er der Presse Rede und Antwort stand.

Amazon Unlimited Music Anzeige

„Gänsehaut um Mitternacht“ sei so konzipiert, mehrere Staffeln zu laufen. 80 Bücher aus der Feder von Pike könnten als Inspirationsquelle für weitere Geschichten um den „Midnight Club“ herangezogen werden. Er wisse aber nicht, wie Netflix weiter verfahren wolle.

Offene Fragen werden via Twitter beantwortet

„Wir haben auch einige größere Fragen der Staffel unbeantwortet gelassen. Die Antworten darauf existieren, aber waren für die nächste Staffel angedacht. Wenn es keine geben wird, werde ich sie auf Twitter veröffentlichen. Dann können wir uns wenigstens darüber unterhalten“, versprach der TV-Produzent damals. Zumindest auf diesem Weg wird das enttäuschte Netflix-Publikum also erfahren, wie es weitergegangen wäre.

„The Midnight Club“ dreht sich um eine Gruppe todkranker Jugendlicher, die im Hospiz Brightcliffe einen Pakt schließen. Wer auch immer von ihnen als Erstes stirbt, soll die anderen aus dem Jenseits kontaktieren. Zum Cast gehörten Iman Benson, Ruth Codd, Igby Rigney, Annarah Cymone, Adia, Chris Sumpter, Aya Furukawa, Matt Biedel, Sauriyan Sapkota, Samantha Sloyan, Heather Langenkam und Zach Gilford.

„The Midnight Club“-Hörbuch zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das englischsprachige Hörbuch zum Roman „The Midnight Club“Anzeige von Christopher Pike. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-midnightclub

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook! Teilnahmeschluss ist der 31. Dezember 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: „The Midnight Club“-Hörbuch zu gewinnen
  • Foto: The Midnight Club Hörbuch
  • Teilnahmeschluss: 31.12.2022
  • Gewonnen hat: Olga P. aus Karlsruhe

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film