Paramount+ baut sein Angebot fürs britische Publikum weiter aus. Der Streaming-Dienst hat sich die Rechte an dem Bestseller „The Doll Factory“ aus der Feder von Autorin Elizabeth Macneal gesichert. Der Stoff soll als sechsteilige Thrillerserie verfilmt werden. Mehr...

The Doll Factory: Paramount+ adaptiert Bestseller als TV-Serie
© Eichborn Verlag

Gleich mit ihrem Debütroman „The Doll Factory“ gelang der Schottin Elizabeth Macneal der Durchbruch. Jetzt wird dieser zur TV-Serie.

Paramount+ baut sein Angebot fürs britische Publikum weiter aus. Der Streaming-Dienst hat sich die Rechte an dem Bestseller „The Doll Factory“ aus der Feder von Autorin Elizabeth Macneal gesichert. Der Stoff soll als sechsteilige Thrillerserie verfilmt und in Großbritannien und Irland veröffentlicht werden. In Australien wird die Produktion beim Sender SBS laufen, in Neuseeland bei TVNZ.

Das Medienunternehmen Cineflix plant, „The Doll Factory“ in weiteren Ländern zu vermarkten. Früher oder später dürfte sich bestimmt ein deutsches Zuhause finden: Im März 2020 ist die düstere Romanvorlage auch hierzulande erschienen.

Ein Zwilling im viktorianischen London

Das Buch entführt ins Jahr 1850. Im viktorianischen London arbeitet die junge Iris unter knallharten Bedingungen in einer Puppenmanufaktur. Ihre Leidenschaft gehört dem Malen, heimlich arbeitet sie nachts an ersten eigenen Bildern. Doch der Traum, eine echte Künstlerin zu werden, scheint unerreichbar.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Dann lernt sie allerdings den Maler Louis Frost kennen, der sie dazu überredet, für ihn Modell zu stehen. Die Begegnung stellt ihr Leben völlig auf den Kopf und führt auch zur Entzweiung mit ihrer Zwillingsschwester. Louis wird zu ihrem Lehrer und zu ihrem Geliebten. Was Iris nicht ahnt: Ein heimlicher Verehrer schmiedet einen dunklen Plan.

Newcomerin schreibt Drehbuch

Als Schreiberling für „The Doll Factory“ wurde Newcomerin Charley Miles verpflichtet, die erstmals ein Drehbuch verfasst hat. Auf dem Regiestuhl nimmt Sacha Polak („Hanna“) Platz. Als Produzentin tritt Suzanne McAuley („Magpie Murders“) in Erscheinung. Für die Umsetzung zeichnet sich die in London ansässige Produktionsfirma Buccaneer Media („Marcella“) verantwortlich.

„Es ist äußerst surreal und wunderbar, dass mein Roman zur einer Fernsehserie wird“, freut sich Macneal gegenüber dem US-Portal Deadline. Dabei zeigt sie sich besonders begeistert über die Adaption ihrer Kollegin. Miles habe es geschafft, ihr Buch für ein neues Publikum neu aufzubereiten.

Welche Schauspielerinnen und Schauspieler die Figuren aus „The Doll Factory“ zum Leben erwecken werden, steht noch nicht fest. Casting-Direktorin Julie Harkin hält aber bereits Ausschau nach passenden Stars.

Romanvorlage zu gewinnen

hitchecker.de verlost den Roman „The Doll Factory“Anzeige von Elizabeth Macneal einmal in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-dollfactory

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 1. September 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de