Das US-Network The CW verlängert vorzeitig zehn seiner Eigenproduktionen um neue Staffeln, darunter „Arrow“, „Riverdale“ und „Supernatural“. Auch zwei frisch gestartete Serien bekommen jeweils eine zweite Staffel spendiert. Noch unklar ist die Zukunft des Football-Dramas „All American“. Mehr...

Neue Staffeln für „Supernatural“, „Riverdale“, „Arrow“ und Co
© The CW / Netflix

Das US-Network The CW verlängert vorzeitig zehn seiner Serien um neue Staffeln, darunter „Arrow“, „Riverdale“ und „Supernatural“.

Traditionell geben die meisten US-Sender im Mai bekannt, welche ihrer Serien sie in der kommenden TV-Saison fortsetzen werden. The CW nutzte am vergangenen Donnerstag wie schon in den vergangenen Jahren die „TCA Press Tour“ im kalifornischen Pasadena, um erste Ankündigungen zu machen.

The-CW-Boss Mark Pedowitz hatte auf einer Pressekonferenz viele gute Nachrichten im Gepäck: Die Zukunft von zehn Serien aus dem Portfolio seines Senders ist gesichert. Wenig überraschend erhalten alle Produktionen aus dem sogenannten „Arroverse“-Franchise neue Staffeln: Diese haben sich vor allem dank regelmäßiger Crossover-Folgen als ein konstanter Zuschauermagnet etabliert.

Sichere Zukunft für das „Arrowverse“

So geht „Arrow“ in der TV-Saison 2019/20 in eine achte Season, „The Flash“ flitzt ins sechste Jahr, „Supergirl“ fliegt in eine fünfte Staffel und auch für „DC's Legends Of Tomorrow“ wird es mit Season 5 weitergehen.

Grünes Licht gab Pedowitz darüber hinaus für neue Folgen der Comic-Adaption „Black Lightning“ (Season 3) und den Dauerbrenner „Supernatural“ (Season 15). Ein Wiedersehen steht auch mit den Teens aus „Riverdale“ in einer vierten Staffel der Mystery-Jugendserie an. Für diese hat The CW bereits im Januar ein Spin-off mit dem Titel „Katy Keene“ in Aussicht gestellt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Zufrieden scheint das Network mit dem erst Ende 2018 gestarteten „The Vampire Diaries“/„The Originals“-Ableger „Legacies“ und dem Remake von „Charmed“. Beide Serien werden jeweils mit einer zweiten Staffel ins Programm zurückkehren. Selbst die „Denver Clan“-Neuauflage „Dynasty“ bekommt trotz magerer Quoten eine dritte Staffel spendiert.

Neue Serien in Planung

Noch nicht entschieden hat The CW, ob die Football-Serie „All American“ und das Alien-Drama „Roswell, New Mexico“ nach ihren Debütstaffeln weitergehen. Die neue Horror-Anthologieserie „In The Dark“ wird erst im April Premiere feiern. Daher wurde auch hier bislang keine Fortsetzung beschlossen.

Bekannt ist bereits, dass Pilotfolgen zu einer „Batwoman“-Serie und einem „Jane The Virgin“-Spin-off entwickelt werden. Auch eine TV-Adaption der bekannten „Nancy Drew“-Jugendkrimis befindet sich bei The CW in Planung.

Weitere Details zu den Projekten sind wohl spätestens im Mai zu erwarten. Dann stellt das Network das komplette Programm für die neue TV-Saison vor.

Angebote auf amazon.de

B07HSR2L46B07GJFS322B07GJ79787B07GJJKLXZ

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film