Teen WolfHiobsbotschaft von der Comic-Con in San Diego: MTV wird die langjährige Mysteryserie „Teen Wolf“ in Rente schicken. Nach der kommenden Season 6 ist Schluss. Folge 100 wird das große Finale zelebrieren. Mehr...

Teen Wolf: MTV beendet die Mysteryserie
© 2013 Viacom International Inc. All Rights Reserved.

Das Ende naht: die MTV-Serie „Teen Wolf“ wird mit Folge 100 ihr großes Finale feiern.

Dylan O' Brien ist nach seinem Unfall am Set zum Film „Maze Runner 3“ wieder einsatzfähig und auch in der kommenden sechsten Staffel von „Teen Wolf“ mit dabei. Diese gute Nachricht erfreute Fans der MTV-Mysteryserie noch vor wenigen Tagen. Am Donnerstag verkündete Showrunner und Produzent Jeff Davis auf der Comic-Con in San Diego allerdings eine Hiobsbotschaft: Es werde danach keine weitere Staffel von „Teen Wolf“ mehr geben.

Trailer zur Finalstaffel auf Facebook

Season 6 soll das große Finale der TV-Adaption der gleichnamigen Teenie-Komödie mit Michael J. Fox aus dem Jahre 1985 werden. Diese wird 20 Folgen umfassen, die 100. Episode wird die letzte sein. Den Start der Abschlussstaffel plant der US-Sender MTV für diesen Herbst. Die Ausstrahlung wird dann bis ins nächste Jahr andauern. Ein genauer Sendetermin ist noch nicht bestätigt, ein erster Trailer wurde aber bereits bei der Comic-Con vorgestellt und auf Facebook veröffentlicht.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die Entscheidung für das Aus von „Teen Wolf“ kommt wenig überraschend: Staffel 5 musste aus Quotensicht bereits deutlich Federn lassen. Zudem will sich MTV in Zukunft wieder verstärkt auf Musik- und Reality-Formate konzentrieren. Eine langjährige Serie mit hohen Produktionskosten passt da wohl nicht mehr ins Konzept.

Teen Wolf: Ein Quotenflop in Deutschland

„Wir sind unendlich dankbar für die Unterstützung während der letzten sechs Jahre und wir freuen uns riesig, unsere tapferen Fans auf ein letztes aufregendes Abenteuer mitzunehmen“, bedankte sich Davis auf der Convention bei den treuen Anhängern der Serie. Beim diesjährigen „Teen Wolf“-Panel war auch ein Großteil der Darsteller zugegen, darunter Tyler Posey, Dylan Sprayberry, Holland Roden, Cody Christian und Khylin Rhambo.

Wann und wo in Deutschland die finalen Folgen von „Teen Wolf“ zu sehen sein werden, steht noch nicht fest. Wahrscheinlich ist jedoch eine Premiere bei Amazon Prime. Der Streaming-Service hat bereits die ersten fünf Staffeln in seinem Portfolio. Im deutschen Free-TV scheiterte „Teen Wolf“ auf RTL 2: Der Sender hat die Serie wegen magerer Einschaltquoten im letzten Jahr aus dem Programm gekickt.

Anzeige: „Teen Wolf“ bei Amazon Prime streamen

Angebote bei amazon.de:

B01ES20ETMB00PYZ5K7OB018Q5MCOWB00MTXM8D8

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film