Kehrt US-Star Timothy Olyphant schon bald als Raylan Givens auf die Bildschirme zurück? Der zum Disney-Konzern gehörende Sender FX bastelt an einem möglichen Spin-off zum langjährigen Krimidrama "Justified". Als Vorlage dient ein Roman des verstorbenen Autors Elmore Leonard. Mehr...

Mögliches Spin-off zu ''Justified'' geplant
© 2011 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All rights reserved.

Kehrt US-Star Timothy Olyphant schon bald als Raylan Givens auf die Bildschirme zurück?

amazon.de | Justified
DVD - Blu-ray - Video-on-Demand - Prime Video
Anzeige

Der zum Disney-Konzern gehörende US-Sender FX beheimatete zwischen 2010 und 2015 das Krimidrama "Justified", das auch zu einem internationale Erfolg wurde. Im Zuge des anhaltenden Trends, einstige TV-Hits wiederzubeleben, könnte Schauspieler Timothy Olyphant schon bald zurück in die Rolle des U.S. Marshals Raylan Givens schlüpfen.

Roman von Elmore Leonard als Vorlage

Ein direktes Reboot der sechs Staffeln umfassenden Serie ist bislang nicht geplant. Allerdings bastelt das kreative Team hinter "Justified" an einer Adaption des Romans "City Primeval: High Noon in Detroit" aus der Feder von US-Autor Elmore Leonard. Das Buch ist hierzulande unter den Titeln "High Noon in Detroit" (1983) und "Entscheidung in Detroit" (1991) erschienen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Leonard zeichnete sich auch für die Literaturvorlagen zu "Justified" verantwortlich. Raylan Givens war einer der Protagonisten in den Romanen "Pronto", "Volles Risiko" und in der Kurzgeschichte "Fire In The Hole", die hauptsächlich den inhaltlichen Input für die Serie lieferte. Der Charakter taucht in "City Primeval: High Noon in Detroit" zwar nicht auf, da die Handlung viele Jahre vor den Storys mit Givens spielt. Doch es wird darüber nachgedacht, die Geschichte abzuändern, um Raylan zu integrieren.

Jagd auf einen cleveren Killer

Noch nicht bekannt ist, ob der "Justified"-Held dann nur eine Randfigur bleibt oder im Zentrum des Geschehens steht. Im Buch macht ein Kommissar namens Raymond Cruz Jagd auf einen Killer, der Gesetzeslücken auszunutzen weiß – selbst nach dem Mord an einem Richter.

Das neue FX-Serienprojekt soll noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase stecken. Die US-Portale Variety, Deadline und The Hollywood Reporter benennen Michael Dinner und Dave Andron als Drehbuchautoren und potenzielle Showrunner. Dinner plant wohl auch, auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen. "Justified"-Schöpfer Graham Yost ist als einer der Executive Producer an Bord. Sony Pictures Television kümmert sich um die Umsetzung, sollte tatsächlich eine Serienbestellung erfolgen.

In Deutschland war "Justified" 2012 zunächst im Free-TV bei kabel eins zu sehen, bevor ab Staffel 3 nur noch eine Ausstrahlung im Pay-TV bei AXN erfolgte. Alle sechs Staffeln wurden auch fürs Heimkino auf DVD und Blu-rayAnzeige veröffentlicht.

Staffel 6 von "Justified" zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit der finalen Staffel von "Justified". Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-justified

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 19. Mai 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Senden