Für den Streaming-Dienst Prime Video entsteht die jugendliche Thrillerserie „Shelter“ nach dem gleichnamigen Roman von US-Autor Harlan Coben. Amazon hat nach der Sichtung einer Pilotfolge mit Jaden Michael in der Hauptrolle grünes Licht für eine erste Staffel erteilt. Mehr...

Shelter: Bestseller von Harlan Coben wird zur TV-Serie
© cbt Verlag, JR / Inside Out Project

Für Prime Video entsteht die jugendliche Thrillerserie „Shelter“ nach dem gleichnamigen Roman von Harlan Coben.

amazon.de | Mickey-Bolitar-Reihe
Band 1 - Band 2 - Band 3 - Prime Video
Anzeige

Mickey bleibt nichts anderes übrig, als zu seiner nervigen Tante nach New Jersey zu ziehen: Sein Vater ist tot und seine Mutter befindet sich auf Entzug. Dann taucht plötzlich eine geheimnisvolle Alte auf, die behauptet, Mickeys Vater sei noch am Leben. Sieht der Teenager jetzt etwa Gespenster, weil ihn die ganze Situation überfordert?

Zum Glück findet er in Ashley eine gute Freundin. Das Mädchen ist ebenfalls neu an seiner Schule und hat wie er schon so einiges durchgemacht. Als sie spurlos verschwindet, macht sich Mickey auf eigene Faust auf die Suche nach ihr und stößt auf ein Netz aus Lügen. Was hat sein Vater mit all dem zu tun?

Jaden Michael übernimmt Hauptrolle

So beginnt die angekündigte Serie „Shelter“ nach der spannenden Romantrilogie um Protagonist Mickey Bolitar von US-Bestseller-Autor Harlan Coben. Amazon hat sich die Rechte an allen drei Büchern gesichert und bereits im vergangenen Jahr eine Pilotfolge produzieren lassen. Diese scheint die Verantwortlichen überzeugt zu haben: Wie Variety berichtet, ist eine erste Staffel nun beschlossene Sache. Sie wird die Handlung des Auftaktromans umfassen, der so heißt wie die TV-Adaption.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die Hauptrolle des Mickey übernimmt der 18-jährige New Yorker Jaden Michael („Colin In Black And White“). Das Ensemble vertsärken zudem Constance Zimmer („UnReal“) als Shira Bolitar, Abby Corrigan („Castle Rock“) als Ema Winslow, Adrian Greensmith („Metal Lords“) als Arthur Spindell, Brian Altemus („Grand Army“) als Troy und Sage Linder als Rachel Caldwell („The Next Step“).

Drehbuch kommt von Coben und seiner Tochter

Zumindest das Skript zur ersten Episode kommt von Coben höchstpersönlich. Unterstützung beim Schreiben bekam er von seiner Tochter Charlotte Coben. Noch nicht bekannt ist, ob die beiden auch die Drehbücher für die restlichen Folgen beisteuern. Als Produzenten bleiben sie auf jeden Fall in das Projekt involviert. Als Executive Producer fungieren darüber hinaus Erik Barmack („Quicksand – Im Traum kannst du nicht lügen“), Rola Bauer von MGM International Television Productions und Patricia Cardoso („Echte Frauen haben Kurven“), die auch bei der Pilotepisode Regie führte.

Band 1 der Mickey-Bolitar-Reihe kennt man hierzulande unter den Titeln „Butterfly Code“, „Nur zu deinem Schutz“ und „Der schwarze Schmetterling“. Bei Erfolg der Serienadaption könnten sich weitere Staffeln den beiden Romanen „Das dunkle Haus“ (Alternativtitel: „Seconds Away“) und „Das geheimnisvolle Grab“ widmen. „Shelter“ wird exklusiv bei Prime Video zu sehen sein. Mit einer Premiere ist wohl nicht vor Ende des Jahres oder sogar erst 2023 zu rechnen.

Romanvorlage zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Der schwarze Schmetterling“ von Harlan Coben in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-shelter

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 28. April 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film